Gästebuch 27

von Franz Fuchs, Klosterneuburg

Hier finden Sie die älteren Eintragungen:

Zurück Nach oben Weiter

Ins Gästebuch eingetragen haben sich vom 29. Juli 2009 bis 3. Mai 2010:

teres

resi@pichelhofer.at

 

Graz

schrieb am 3. Mai 2010, 20.03 Uhr

Werter Herr Fuchs! 
Endlich komme ich wieder einmal dazu, in Ihrer Homepage zu schmökern. Bin nach wie vor begeistert! Suche ja immer wieder welche Texte für Hobby - musiker!
oder einfach für mich! 
Ich wünsche ihnen weiterhin so viel Erfolg. Resi aus Graz.

Georges De Fauw

gdefauw@scarlet.be

http://www.ziachmusikanten.eu/html/contact.html

Belgiën

schrieb am 2. Mai 2010, 23.19 Uhr

Guten Abend Herr,
Ich spiel schlagzeug bei die ziachmusikanten und schreibe meine eigenen noten dafur, meine frage gibt es eine Griffschrift Ubertragungstabelle fur  GCFB 
vierreiher nach normale noten oder kann ich  die von  ADGC transponieren

Ich arbeite mit Finale  nach normale noten
In voraus danke ich

Georges.

Ich habe so etwas auf http://www.volksmusikschule.at/griffschrifttab4adgc.htm veröffentlicht. Für G-C-F-B muss man es dann nur einen Ton nach unten transponieren oder die Tabelle umschreiben auf einen Ton tiefer.

Gerti

Niederösterreich

schrieb am 12. April 2010, 2.28 Uhr

Hallo Herr Fuchs - ich gratuliere zu dieser super-tollen Seite - eine wahre Fundgrube...und - diese Seite macht süchtig, wenn ich gerade auf die Uhr schau   ;-) 
Auf jeden Fall DANKE für diese Schätze und dass diese frei zu bekommen sind.
Machen Sie weiter so und alles Gute!
Mit besten Grüssen aus Aspang

Hannelore Weishäupl

Weishaeupl.h@t-online.de

Breitenberg bei Passau an der Deutsch-Österreichischen Grenze

schrieb am 17. April 2010, 16.48 Uhr

Hallo, bin sehr begeistert von der großen Auswahl der Musik, ob es Lieder oder Musikstücke sind. Habe eine Bitte an Sie. Konnte das Weihnachsmusical nicht ausmachen, da bei der Internetadresse ein Fehler aufgetreten ist.
Vielleicht kann ich dieses über Sie erhalten.
Ich bin vom Trachtenverein D`Berglandla Breitenberg die Musikwartin und würde mich freuen, wenn es klappen würde.
Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Weishäupl Hannelore
Macht weiter so

Ich leite die Anfrage an den Komponisten, Volker Schöbitz weiter.. FF

ursula reutterer

h.u.reutterer@inode.at

 

salzburg hallein

schrieb am 15. April 2010, 10.15 Uhr

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach der Gittarenbegleitung zu dem Lied: "Oh, hast du noch ein Mütterchen". Könnte sie mir bitte weiterhelfen.
Ich bräuchte diese für unsere Muttertagsfeier. Ich arbeite in einem Altenheim in der Pflege und singe sehr gerne mit den Bewohnern. Es macht allen immer sehr viel Spaß, und ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir dabei weiterhelfen könnten
Mit lieben Grüßen
Ursula Reutterer

Tut mir leid, ich habe das Lied nicht, aber vielleicht klappt es mit dem Gästebuch. Oder Sie finden es im Musikalienhandel. FF

Robert Fürst

fuerst-robert@t-online.de

 

Allgäu

schrieb am 2. April 2010, 22.12 Uhr

Hallo Herr Fuchs
Super toll. Ich greife immer wieder gerne auf ihre Seite zurück um Tänze nachzuschauen und neue zu finden. Es ist eine enorme Erleichterung wenn man die Tänze im Film anschauen kann, ist eben einfacher als nachzulesen. 
Frohe Ostern Robert

Michael Wielendner

Pramet

schrieb am 30. März 2010, 19.56 Uhr

hallo ich habe das Brautlied ausgedruckt

Harald Engländer

harald@englaender.at

 

Salzburg

schrieb am 27. März 2010, 22.10 Uhr

koa Zeit

Sabine

bineblumi05@aol.com

 

Deutschland  /Halle -Saale

schrieb am 24. März 2010, 20.44 Uhr

super das es noch Leute gibt die es nicht vergessen haben aus der Jugendzeit und die Texte nochmal weiter geben. super weiter so

Herbert Wich

herbertwich@gmx.de

 

Deutschland

schrieb am 24. März 2010, 17.22 Uhr

Hallo Herr Fuchs, auf Ihrer Webseite habe ich viele Lieder gesucht und gefunden. Vielen Dank für die Freigabe zum Herunterladen. Nur eines habe ich nicht gefunden. Es ist ein Wienerlied und heißt: Deats meine Ross in Stoi.....
Vielleicht könnten Sie mir eine Quelle nennen, bei der ich Text und Noten erhalten kann. Vielen Dank im voraus und viele Grüße aus Bayern.

PS. Machen Sie weiter so.

Für Wienerlieder ist das Wienerliedforum zuständig, www.wienerlied.org. FF

Meixensberger Karl

kmeixensberger@t-online.de

 

Bayern

schrieb am 16. März 2010, 19.50 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor 3 Monaten mit dem Spielen begonnen. Meine aktuelle Frage lautet: Gibt es eine Griffschrift-Notenschrift-Übertragungstabelle in G-C-F-B?
Wo kann man diese finden?

Ich habe nur die Tabelle A-D-G-C, zu finden auf www.volksmusikschule.at/griffschrift4.htm. Für G-C-F-B musst du die normalen Noten einfach einen Ganzton höher notieren und dann umwandeln. FF

Bauer Simon

haegar4@web.de

 

Baiern

schrieb am 16. März 2010, 15.30 Uhr

Lieber Franz Fuchs. Ich brauche öfters einmal Tanzbeschreibungen für meinen Tanzkreis und bin sehr froh, daß ich über diese Seite was erhalten kann das es bei uns nicht so leicht gibt. Herzlichen Dank dafür. Simon Bauer

Naringbauer Harald

harald.naringbauer@aon.at

 

Niederösterreich

schrieb am 14. März 2010, 21.14 Uhr

Hallo, Ich habe ihre Seiten besucht. Bin sehr begeistert davon habe aber ein Problem. Ich suche ein Gedicht dessen Titel ich nicht kenne also habe ich es über Google versucht und wurde zu ihrer Seite verwiesen, aber auf ihren Seiten kann man leider keine Suchbegriffe eingeben. Vielleicht können sie mir helfen und ein Mail schicken wo das Gedicht enthalten ist. Es beginnt mit: 1,2,3 oid is net nei, nei is net oid, woam is net koit, koit is net woam........ Danke im Voraus

Suchbegriffe könnten Sie zwar auf jeder Seite unten eingeben, aber auf meinen Seiten ist das Lied nirgends zu finden. Geben Sie in Google Teile in Hochdeutsch ein, etwa "Alt ist nicht neu", dann finden Sie aber einiges. Vielleicht sollte ich unsere niederösterreichische Version des Liedes doch einmal auch einfügen. Danke für den Hinweis. FF - Habe es doch noch schnell geschrieben. FF
Ich bedanke mich vielmals für ihre rasche Antwort. Danke dass sie auch Noten dazu gefunden haben. Wünsche ihnen ein schönes Jahr 2010, Gesundheit und dass sie nicht müde werden so weiter zu machen. mfg Harald Naringbauer

Siegfried Werner

igis@vr-web.de

 

Bayern

schrieb am 11. März 2010, 20.44 Uhr

fange erst an

Markus Diepold

Dippi87@gmx.de

 

Oberpfalz

schrieb am 7. März 2010, 14.12 Uhr

Hallo,
gibt es irgendwo die Griffschrift zur Bayernhymne bzw. dem Lied der Bayern von Michael Öchsner?
Ansonsten kann ich nur mein Lob auf diese Webseite aussprechen. Ich habe begonnen Steirische zu lernen, wobei mir diese Seite immer neue Lernherausforderungen gibt. Klasse!
Schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus

Tut mir leid, ich kenne mich da als Österreicher nicht aus. Kann jemand helfen? FF

Monika

Monika.Poeckl@web.de

www.oberilmtaler.de

Jetzendorf

schrieb am 7. März 2010, 8.35 Uhr

Such den Text " so a Soißer"
Könnt ihr mir weiter helfen?

Eine tolle Seite.......Respekt

Ich kenne nur den Zwiefachen Des is a Siassa. Ist es das? FF

Hilmar Rußold

 

http://ausholzundhobby.npage.at

Österreich

schrieb am 28. Februar 2010, 11.17 Uhr

Danke für diese gute HP, hab endlich das gefunden was ich suchte. Ich singe und musiziere mit meinen Enkelkinder da sind mir diese Seiten sehr hilfreich.
Singe auch beim Singkreis Tragöß.
Liebe Grüße und nochmals herzlichen dank
                                       Hilmar Rußold. 

Armin Stecher

armin.stecher@aon.at

 

Tirol

schrieb am 27. Februar 2010, 21.59 Uhr

Schönen Abend Herr Franz Fuchs.
Man muß Ihnen ein großes Lob entgegen bringen, solche Mengen vom Liedgut und Spielgut weiterzugeben. Wie ich das am Bildschirm sah, kam ich mir vor in mitten einer riesigen Blumenwiese sitzen und all die schönen Blumen sprich Lieder, Stückln und Tänze zu bewundern.
Nochmals herzlichen Dank.
Mit Musikalischem Gruß.
Armin Stecher (Männergesangsverein Rietz)

Stübegger  Leopold

leopold.stuebegger@aon.at

 

Sängerundmusikantenstammtisch

schrieb am 27. Februar 2010, 13.18 Uhr

Spiel seit meiner Jugend Harmonika, Bariton, Zugposaune. Jedoch die Echte Volksmusik begeistert mich am meisten. Bläserweisen und alte Volkslieder ebenfals.
Ich hab für unsre Gäste zehn Liedermapen teilweise mit Noten zum singen in froher Runde vorbereitet. Würden uns sehr freuen Sie Herr Fuchs bei unseren Stammtischen begrüssen zu können. (Jeden 2. Samstag im Monat, außer Juni, Juli August,September)
Herzliche Grüsse Leopold und Margarete Stübegger.  

Vielleicht geht sichs einmal aus, aber wo? Die Endung .at für Österreich ist als Ortsangabe etwas zu wenig. FF

Fritz Halbedl

halbedlg@comcast.net

 

Fort Lauderdale Florida

schrieb am 26. Februar 2010, 23.14 Uhr

ist ja super zum lesen und information zu sammeln speziell wenn man grad anfangt zum spielen mit 51 es ist ja nie zu spaet, gruesse aus florida 
Fritz Halbedl
geborener Kapfensteiner

Martina Hirnschall

m.hirnschall@utanet.at

 

Ganz bei Schwarzenau

schrieb am 22. Februar 2010, 0.39 Uhr

Lieber Franz!
Ich habe schon oft deine Seiten besucht und mir meist Volkstänze heruntergeladen, aber auch in deinen Liedern und Gedichten hab ich gestöbert. Ich finde, dass du hier ein echt super Angebot hast und möchte dir dafür danken, dass du das Notenmaterial zur Verfügung stellst.

brigitte Krojer-Gruber

gruber-krojer@online.de

www.reimschusterin.de

Hallertau

schrieb am 18. Februar 2010, 20.10 Uhr

Servus Herr Fuchs, ich bin auf der Suche nach dem Lied "So a Gauner hat a Leben" auf Ihre Seite gestossen und hab da viele Lieder gefunden, die schon unser Vater gesungen hat. Wir machen inzwischen unter dem Namen Zwoaraloa die bayrische Männerwelt unsicher. Viel Lob und Begeisterung für Ihre Sammlung! 
Machens weiter so, damit de boarische und alpenländische Kultur net ganz ausstirbt! ich hatte noch mehr geschrieben, aber irgendein Wort wurde wohl als Spam klassifiziert, keine Ahnung, welches.
An Haufa freindliche Griaß vo Brigitte

Stefan Oberer

stefan.oberer@hispeed.ch

www.harmonika.at.vu

Schweiz

schrieb am 14. Februar 2010, 22.10 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs 
Ich schreibe meine Matura-Arbeit über die Steirische Harmonika. In diesem Zusammenhang mache ich eine kleine Umfrage unter www.harmonika.at.vu.
Ich wollte sie nun fragen, ob es möglich wäre, dass Sie meine Umfrage auf ihrer Seite verlinken (z.B. im Gästebuch). 
Ich danke Ihnen bereits zum voraus für Ihre Bemühungen. 
Freundliche Grüsse aus der Schweiz
Stefan Oberer

Mach ich gern. Ich hab den kurzen Fragebogen auch bereits ausgefüllt. FF

simseer

simsseer@onlinehome.de

 

Bayern

schrieb am 14. Februar 2010, 14.10 Uhr

Was Ihr auf diesen Seiten zusammengetragen habt, ist sehenswert und eine Bereicherung für alle Volksmusikliebhaber und Musikanten, von denen auch ich einer bin.
Vielen Dank

Christine Trakofler

christine@branterhof.it

 

Antholzertal Südtirol

schrieb am 10. Februar 2010, 18.19 Uhr

Gratuliere zu so viel schöner Musik

Sepp Fahrner

gasthof@hansl-am-oad.at

www.hansl-am-oad.at

2870 St. Peter am Wechsel

schrieb am 9. Februar 2010, 0.22 Uhr

Auf der Suche nach alten Liedgut habe ich Ihre Seite entdeckt.
Ich bin ein Freund der Volksmusik und Lieder, spiele als Alleinunterhalter
mit Gitarre und Knopfharmonika in meinem Gasthof und zu diversen Familienfeiern. Ihre Liedertexte mit Melodie sind für mich
ideal zum lernen. Viele Liedermelodien sind mir bekannt, jetzt habe ich auch den Text dazu. Es würde mich freuen, Sie persönlich kennen zu lernen.
Vielleicht machen sie einmal ein Ausflug ins schöne Wechselgebiet
Vielen Dank für die kostenlosen Texte und Melodien

Klaus Kinzer

klaus.kinzer@tele2.at

  Kärnten

schrieb am 6. Februar 2010, 11.28 Uhr

Lieber Herr Fuchs,
ums mit Pontius Pilatus zu sagen "quod erat scriptum - scripsi".
Auf diesem Weg ein riesengrosses DANKE für die nahezu unerschöpfliche Quelle, die mit Ihren Seiten für im Volkstanz Tätige zur Verfügung steht.
Es ist für mich als Tanzleiter und auch für unseren Musikanten zur Selbstverständlichkeit geworden, zu Erarbeitung neuer Tänze auf Ihre HP zurückzugreifen.
Liebe Grüße aus Kärnten,
Klaus Kinzer (Wolfsberger Drahra)

Irmgard Habeth

irmgard.habeth@t-online.de

schrieb am 5. Februar 2010, 20.53 Uhr

Hallo Herr Fuchs,
ich habe hier im Gästebuch gesehen, dass Sie den zweistimmigen Satz von "Wir ziehen zur Mutter der Gnaden" besitzen. Wäre es möglich, dass Sie mir die Noten zuschicken? Wir würden das Lied gerne in einer Wallfahrtsmesse singen. 
Herzlichen Dank und lieben Gruß,
Irmgard Habeth

Ist unterwegs. FF

Wolfgang Maussammer

WolfgangMaussammer@web.de

schrieb am 5. Februar 2010, 6.51 Uhr

Hallo zusammen,
ich suche den Text zu dem Zwiefachen "Des is a süassa".
Kann mir da jemand helfen?
Vielen Dank im Voraus.

Ich kenne nur den Text auf http://www.stammtischmusik.at/noten/desisasiassa.shtml. FF

Christoph S.

waslos@gmx.at

 

Österreich

schrieb am 4. Februar 2010, 17.39 Uhr

Lieber Herr Fuchs,
bin begeisterter Anfänger auf der Steirischen. Leider bin ich auf der Suche nach einem Lehrer im Raum Wien noch nicht fündig geworden. Können Sie mir weiterhelfen?

Einige Lehrer habe ich Ihnen geschrieben. Leider gibt es im Raum Wien tatsächlich zu wenig Harmonikalehrer. FF

Alison Moffat,  irishfolkclub@hotmail.de
www.greenfarmfestival.de Irish Folk Club

schrieb am 2. Februar 2010, 12.36 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs,
auf der Suche nach Zwiefachen, die auch für weniger geübten Notenlesern verständlich waren, fand ich Ihre Website mit Notenmaterial und MIDI-Files und war sofort begeistert.
Sehr schöne Seiten, klar und übersichtlich und proppevoll mit Informationen - so bekomme ich einen guten Start in der faszinierenden Welt der Zwiefachen, dafür herzlichen Dank und weiterhin alles Gute!
Mit den besten Grüßen
Alison Moffat

Nagl Erna

erna.nagl@web.de

  Bayern

schrieb am 1. Februar 2010, 17.45 Uhr

Eine Bekannte hat mich auf Ihre Seite aufmerksam gemacht. Ich kann erst seit einigen Tagen ins Internet und kenn mich daher nicht so gut aus. Ich such nach Noten für "Polka vom Kaufmann Schorsch", nicht für die Ziach, denn ich spiele Hackbrett.
Vielleicht werde ich ja noch fündig. 
Herzliche Grüße Erna Nagl

Ich kenne eine Polka vom Kaufmann Schorsch, hab ich vor 30 Jahren im Rundfunk gespielt. Habe allerdings weder Noten noch Harmonika-Griffschrift davon, müsste ich erst schreiben. Wird etwas dauern. FF

Peter Pichler

p.pichler88@gmx.at

  Wagrain

schrieb am 27. Jänner 2010, 18.25 Uhr

Urig und echt!!!

Helmut Reiffenrath

helmutreiffenrath@web.de

  Deutschland

schrieb am 27. Jänner 2010, 14.14 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs.
Habe durch Zufall Ihre Seite entdeckt und bin voll begeistert. Habe mir das Akkordeon spielen selbst erlernt, es war kein so großes Problem da ich ab dem 12ten Lebensjahr ein Tasteninstrument erlernt habe. Habe mir eine Hohner Atlantik 4N de Lux gekauft und habe losgelegt, sodass ich auf Feiern musizieren kann. Nun bin ich sehr dankbar, ihre Seite gefunden zu haben. Da ich nach Noten und auswendig spielen kann, sind mir die Stücke von Ihnen eine große Bereicherung, da ich niemals Alpenländliche Musik gespielt habe, kommt bei jedem Stück große Freude auf. Ich übe sie solange bis ich sie auswendig spielen kann. Es muss keine Steirische sein es geht auch mit einem Akkordeon sehr gut. Nun wünsche ich Ihnen und Ihrem Team alles Gute und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit. Mfg. Helmut Reiffenrath.

Messingschlager

anke.messingschlager@t-online.de

schrieb am 23. Jänner 2010, 19.45 Uhr

Eine Super Seite. Hat uns sehr geholfen um unser Spiel auszuweiten und zu verbessern. 
Viele Grüße von der
Brunnagrober Hausmusik

Polster Hans

h.polster@drei.at

 

2221 Groß Schweinbarth Pyrawartherweg 4

schrieb am 23. Jänner 2010, 11.29 Uhr

Sehr geehrter Hr. Fuchs
Habe in Internet Ihre interessanten Kommentare gelesen und habe eine Bitte vielleicht können sie mir weiter helfen , Ich selbst spiele eine Steirische Midi Harmonika mit einen PEGASUS Expander den ich selbst mit über 800 Songs programmiert verändert und auf Bankplätze abgespeichert habe Ich suche jemanden der mir auf einer Diskette den ( Böhmische Hochzeits Polka) oder mehrere Stückerln gespielt mit der Steirischen von (MICHELBAUER Florian) aber nur auf Diskette abspeichern könnte Bitte um Nachricht eventuell Tel :0699/11785977
                                 Besten Dank 
                                      Hans Polster

Tut mir leid. Ich bevorzuge, selbst zu spielen und nicht einen Computer für mich spielen zu lassen, den irgend jemand für mich programmiert hat. FF

Manfred Rau

manfredrau2@gmx.de

 

82362 Weilheim i.OB

schrieb am 22. Jänner 2010, 9.04 Uhr

Grüß Gott,
ich habe mir eine einfache G-C-F gekauft und gerade meine ersten Erfahrungen mit der hier beschriebenen Griffschrift gemacht, mal sehen was daraus wird.
gruß,
Manfred

Reiter Bernhard

bernreit1904@drei.at

--

Leobersdorf

schrieb am 20. Jänner 2010, 14.28 Uhr

Lieber Franz Fuchs,
Ich hätte gerne Noten bzw. die cap-Datei von Sommermorgenwalzer und Rehberger Landler viele Dank für ihre Mühe
Bernhard Reiter

Tut mir leid, den Landler müsste ich erst irgendwo heraussuchen und schreiben, und den Walzer kenn ich gar nicht.. FF

Reiter Bernhard

bernreit1904@drei.at

--

Leobersdorf

schrieb am 19. Jänner 2010, 20.10 Uhr

Verehrter Franz Fuchs,
Vom "Feistritzer Landler" ist auf der Noten- und Griffschriftseite jeweils nur die Griffschrift als capella-prof cap. Datei zum Download vorhanden. Ich hätte gerne die Noten als capella-prof cap. Datei um das Transponieren zu vereinfachen. Ich bitte sie um Korrektur der Seite oder um Zusendung der cap. Datei.
Vielen Dank für ihre Mühe im Voraus
Bernhard Reiter

Danke für die Fehlermeldung, ist korrigiert. FF

Christa Ress

c.ress@t-online.de

ohne

Ingolstadt Deutschland

schrieb am 18. Jänner 2010, 20.44 Uhr

Habe heute ein Hackbrett erhalten jetzt will ich es probieren zu lernen.
Diatonische Harmonika habe ich als Kind gelernt und vor 20 Jahren hat mir mein Mann eine Steirische Harmonika geschenkt. Ich war auch wieder in der Schule aber dann ist mein Mann krank geworden dann habe ich wieder aufgehört, weil ich nicht weg kann. 

Robert Mayer-Scholz

info@gitarrespielen-lernen.de

www.gitarrespielen-lernen.de

Augsburg / München

schrieb am 16. Jänner 2010, 13.33 Uhr

Verehrter Franz Fuchs,
ein großes DANKESCHÖN für Ihre Internetseite, Ihre viele Arbeit, die Sammlung und den Erhalt "richtiger" Volksmusik. Weiter so!!!!  Ihr Robert Mayer-Scholz (Gitarre, Akkordeon)

Renate G.

Würzburg

schrieb am 13. Jänner 2010, 18.44 Uhr

Danke! für Ihren Beitrag zur Erhaltung unserer Kultur.
LG, Renate

Rainer Uthe

rulz1947@gmx.de

ohne

Deutschland

schrieb am 11. Jänner 2010, 19.22 Uhr

Hallo ihr Volksmusikanten,
bin durch Zufall auf eure tolle Seite gestoßen. Habe lediglich nach der ersten Strophe ( siehe Kreuzpolka )mit dem "besoffnen Schwiegersohn "gesucht und wurde dann bei euch fündig. Es ist schon unglaublich, was ihr da so zusammengesammelt habt und dann noch kostenfrei zur Verfügung stellt. Ein ganz großes Lob an alle, die daran beteiligt waren und sind. Bei mir im Dorf gründet sich gerade eine Volkstanzgruppe, denen werde ich dann gleich mal euren Link rüberschicken. Meine Frau arbeitet in einer Grundschule und die tanzen im Sportunterricht und Musikunterricht - euer Material ist eine Fundgrube für jeden, der sich damit beschäftigt. Ich war mal Musiklehrer und werde mit meinem T2 von Yamaha mal einige Tänze für die Schule meiner Frau einspielen - denke mal, dass das ankommt.Ich mache Musik für alle, die mich hören wollen und da kann man auch schon mal Volksmusik mit einfließen lassen, macht sich immer gut bei Geburtstagen, Silberhochzeiten usw.. 
Also alles Gute für die weitere Arbeit und viele gute Ideen.
Rainer 

Martin

MartinRettenberger@gmx.de

 

Bayern

schrieb am 11. Jänner 2010, 13.43 Uhr

Hallo!!
Ich hätte vor, steirische selbst zu lernen, mit dieser Homepage haben Sie mir schon ganz schön weiter geholfen!!
Ich hätte da aber trotzdem noch ein paar Fragen:
Bitte Rückmeldung über E-mail!!
Danke im voraus!!
MFG Martin

margit

margit@ramsch.com

 

oberösterreich/linz

schrieb am 10. Jänner 2010, 10.30 Uhr

ich suchte oft und ausdauernd den bibihenderl kinderliedtext. jetzt endlich hab ich den richtigen text gefunden! danke

Raudner

ingridraudner@aon.at

 

Österreich

schrieb am 6. Jänner 2010, 14.22 Uhr

hallo, hätte zufällig jemand ein geburtstagslied in griffschrift, (steirische harmonika 4 reihig) wenn möglich ein ganz leichtes. bin fast 50 jahre und habe begonnen harmonika zu spielen, und möchte jetzt einfach ein geburtstagslied lernen. danke im voraus

Happy Birthday ist unterwegs. FF

Dieter Lochschmidt

dieter.lochschmidt@gmx.de

 

Mörfelden-Walldorf, Deutschland

schrieb am 3. Jänner 2010, 21.10 Uhr

Die Website ist sehr interessant für mich, da ich sehr gern auf dem Akkordeon mit Limex-Orchesterklängen volkstümliche Melodien spiele. 
Die Noten sind gut zu spielen und geeignet für volkstümliches Veraanstaltungen. Es ist eine gelungene Präsentation mit Hilfe vom Internet. 
Alles Gute weiterhin wünscht
D. Lochschmidt, Akkordeon-Alleinunterhalter

Ulrike

u.saxinger@web.de

 

Bayern 

schrieb am 30. Dezember 2009, 20-45 Uhr

hallo Ihr lieben ... griasde franz...
ich hab heute eine bitte.. ich suche ganz dringend die Titelmelodie als griffschrift (für 4-reihige) vom Bayrischen Amtsgericht. ich glaub rosenberger hat das Stück geschrieben....
hab schon alles versucht, ihr seit meine letzte hoffnung...
vielen dank schon mal im voraus, und euch allen einen guten rutsch ins 2010
die ulli

Tut mir leid, ich kenn das Stückl leider nicht. Vielleicht kann jemand von den Lesern helfen. FF

Anton Painik

aon.913303736@aon.at

 

Österreich 

schrieb am 27. Dezember 2009, 10.24 Uhr

Ich war sehr erstaund das noch sowas gibt eine alte volksmusik im internet zu finden und obendrein noch gratis zum herunter laden. Ich danke ihnen in nahmen der Volksmusik Herr Franz Fuchs.Schöne Grüße aus Kärnten.

Norbert

Norbert.schwarz4@chello.at

schrieb am 26. Dezember 2009, 23.230 Uhr

Danke und alles Gute zum Jahreswechsel wünscht Norbert

Oswald

dorli.ossi@aon.at

 

Steiermark 

schrieb am 24. Dezember 2009, 9.49 Uhr

Hallo Herr Fuchs!
Ich bin neu auf dieser Seite, ich suche zwecks Neujahr-Geign das Neujahr Lied mit Text, vielleicht können Sie mir Bitte weiterhelfen.
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht Dir der Harmonikaspieler
Oswald

Habe ich leider nicht, aber das Steirische Volksliedwerk hilft sicher gern. FF

Kohler Franz

franz.kohler@nexgo.de

 

deutsch 

schrieb am 15. Dezember 2009, 21.50 Uhr

Es freut mich riesig, dass es noch so etwas gibt. Es freut mich sehr dass hier noch die Volksmusik gepflegt wird. Bitte weiter so!

Christine Kolb

christine.kolb1@web.de

 

Bayern 

schrieb am 14. Dezember 2009, 17.27 Uhr

Hallo,
mein Freund sucht schon seit einer Ewigkeit die Noten (Griffschrift)für den Böhmischen Traum.Möchte ihn gerne damit zu Weihnachten überraschen wer könnte mir da bitte  weiterhelfen? Lg 

Tut mir leid, der Böhmische Traum ist unter Urheberrecht, und mit der Gema möchte ich mich nicht anlegen. FF

R. Helmhart

rudi943@yahoo.de 

 

Oberösterreich 

schrieb am 8. Dezember 2009, 17.36 Uhr

Suche Noten (zweistimmig) für Nabucco Walzer. Wer kann mir behilflich sein.
mfG. R.Helmhart

Sind schon unterwegs. Viel Freude damit. FF

Franz Breidung

zitherfranz@web.de

 

Deutschland  (Hessen)

schrieb am 5. Dezember 2009, 15.09 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs,
ihre Seite ist wunderbar und auch schön zum anhören.
Ich suche einige Stücke für feierliche Anlässe.
Tonart  GCFB
Können Sie mir helfen?
MfG F.Breidung

Etliche passende Stückln finden Sie auf www.stammtischmusik.at/noten/adventstuecke
Falls Sie eine andere Tonart brauchen und Schwierigkeiten haben, einen Ton tiefer zu transponieren, bei konkreten Wünschen kann ich Ihnen gern diese Tonart zuschicken. FF

Siegfried

aon.913286060@aon.at

 

Land Salzburg

schrieb am 3. Dezember 2009, 18.50 Uhr

Durch Zufall kam ich auf ihre Homepage, zuerst musste ich mich mal orientieren aber nun habe ich einen Überblick. Gratuliere ihnen für diese Homepage. Bin ebenfalls ein Spieler auf der steirischen Harmonika einige Stücke nach der Griffschrift von Max Rosenzopf erlernt, die meisten durch Übertragung im Großvater System. Werde natürlich oft Besucher ihrer Homepage sein. Wünsche Ihnen noch vieles schaffen.
mfg. siegi

Engelbert

maria.bert@a1.net

 

M. Hartmannsdorf

schrieb am 2. Dezember 2009, 14.23 Uhr

Hallo Herr Fuchs
Alle Achtung, was Sie für die Ehrliche Volksmusik beitragen.
Mit freundlichen Grüßen
Engelbert

Gschwandtner Johann

Johann.Gschwandtner@t-online.de

  Bayern

schrieb am 2. Dezember 2009, 13.52 Uhr

Wenn man mit 70 Jahren noch "Steirische" lernen will,ist Eure Online-Volksmusikschule sehr nützlich. Einfach Klasse!

Hammer Erich

office@hammerset.at

schrieb am 28. November 2009, 00.42 Uhr

danke für Ihre Arbeit

Wenger Franz

wengerfr@aon.at

  Reichsdorf

schrieb am 9. November 2009, 18.34 Uhr

ich suche vergeblich das oberösterreichlied.kann mir jemand helfen?
vielen dank , der franz

Helmut Wittmann

Geisenheim am Rhein

schrieb am 6. November 2009, 17.48 Uhr

Die Web-Site ist eine sehr gute Quelle für Musikanten - Danke !

Kerstin Lengger

kerstin.lengger@augsburg.de

 

Augsburg

schrieb am 6. November 2009, 17.41 Uhr

Liebe Volksmusikanten! Bin auf diese Seite durch Zufall gestoßen (suche Noten zu Jingle Bells) und war überrascht über die vielen, wirklich guten Stücke für Volksmusik. Suche derzeit noch die Noten zu "Übern Laurenziberg". Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen?
Liebe Grüße aus Augsburg!
Kerstin Lengger

Unsere niederösterreichische Version könnte ich aufschreiben. Bitte um etwas Geduld. FF

Angelika Gratz

AngelikaGratz@web.de

 

Niederbayern

schrieb am 6. November 2009, 11.46 Uhr

Hallo, ich bin dringend auf der Suche nach Musikstücken für die Besetzung Querflöte und dreireihige Harmonika.
Im Moment wären Weihnachtsstücke bevorzugt.
Leider kann ich zu den Harmonikastücken keine Qerflötenstimme dazuschreiben, vielleicht kann mir jemand dabei helfen es zu lernen.
Warte sehnlichtst auf Rückmeldung.
Liebe Grüße von Angelika

Auf der Seite http://www.stammtischmusik.at/noten/adventstuecke.shtml sind etliche geeignete Stücke aufgelistet. Alle links in Notenschrift (für die Flöte), rechts in Harmonika-Griffschrift. Aber auch jedes andere meiner Musikstücke (nicht die Lieder) ist sowohl in Griffschrift als auch in Notenschrift eingefügt.
Abhängig von der Stimmung der Harmonika muss die Flöte die Noten transponieren bzw. umschreiben, wenn die Tonart nicht passt.
Wenn die Harmonika vierreihig ist, könnte sie die Stücke in den äußeren oder in den inneren Reihen spielen.
Und dann könnte die Flöte abwechselnd die obere oder die untere Stimme der zweistimmigen Noten spielen, oder was besser klingt. Ein guter Harmonikaspieler kann dann ebenfalls die untere oder obere Stimme spielen, jedenfalls die andere, und schon klingts zweistimmig und gut zusammen. FF

Doersieb Johannes

johannes@doersieb.at

 

Amstetten, NÖ

schrieb am 5. November 2009, 17.52 Uhr

Super Seite,
ich möchte auch beginnen die Steirische zu erlernen, die Entscheidung zum Kauf fällt mir jetzt um einiges Leichter.
Allerliebste Grüße
Johannes

Kons. Christa Hummer

kons.c2.hum@aon.at

 

4622 Eggendorf Oberösterreich

schrieb am 1. November 2009, 18.49 Uhr

Meine herzlichsten Glückwünsche zur Gestaltung und Veröffentlichung Ihrer Homepage.
Ich habe Riesenfreude, dass ich solche gefunden habe.
Auch in unserer Familie wird selbst musiziert, leider im Moment etwas spärlich, da die Kinder mitten im Studium stecken und sehr wenig da sind.
Trotzdem steht für uns Volksmusik an oberster Stelle, wenn am Wochenende etwas Zeit ist, dann besuchen wir auch mal ein Volkstanzfest in unserer Nähe, finden uns bei guten Volksmusikveranstaltungen wieder und sind stets auf der Suche nach neuen Noten. So u.a. den Luxgang Boarischen und das Menuett aus Arbesbach.
Nochmals ganz herzlichen Dank für Ihre wertvollen Beiträge !
Ab jetzt werden wir Ihre Seiten regelmäßig besuchen.
mit herzlichen Grüßen aus Oberösterreich
Fam. Kons.Christa Hummer 

Dietmar Brendle

Brendle-Barbados@t-online.de

www.Duo-Barbados.de

 

schrieb am 1. November 2009, 12.34 Uhr

Finde deine Seite richtig toll weil ich für mein Akkordeonspiel die Noten dazu gefunden habe.

Gruß
Dietmar

Hans Schwelch

hans.schwelch@gerichts-sv.at

 

schrieb am 27. Oktober 2009, 19.57 Uhr

Guten Tag,
ich bin "Jungpensionist" und möchte mit der Knöpferlharmonika musikalisch zur Volksmusik verbindlich belehren lassen. Einfach lernen für den Hausgebrauch.
Mit freundlichen Musiker Grüßen (keine Zeit)!!!
Hans

Willy

gwvdlely@alice.de

 

München

schrieb am 23. Oktober 2009, 22.16 Uhr

Hallo, auf der Suche nach C.M.Ziehrer und seinem Lied von der Leopoldin bin ich hier gelandet. Ich habe hier bei Ihnen Lieder gefunden die ich Jahrzehnte lang nicht gehört habe. Ich freue mich das Sie diese Lieder vor dem vergessen werden bewahren. Es wäre schön wenn Sie mir eine Quelle benennen könnten wo ich die Leopoldein z.B. gesungen von Leo Slezak finden kann.

Tut mir leid, ich kenn das Lied zwar ungefähr, aber nicht gut genug, und ich weiß auch nicht, wo es zu haben ist. Kann jemand dem Willy helfen? FF

Emberger Franz

franz.emberger@aon.at

 

Stixendorf /Niederösterreich

schrieb am 20. Oktober 2009, 13.46 Uhr

Diese Seite ist super, bitte weiterpflegen!

Thomas Jevsevar

Tiefseetraum@aon.at

 

2630 Buchbach 54

schrieb am 17. Oktober 2009, 21.51 Uhr

Grüss Gott, wie sie der Postleitzahl entnehmen können, bin ich im südlichen Niederösterreich zuhause. Es freut mich das jemand so engagiert ist und so eine Homepage betreibt. Mit sechzehn Jahren begann ich Akkordeon zu spielen. Vor ungefähr zehn Jahren begann ich Bayan, ein russisches chromatisches Knopfgriffinstrument zu lernen. Unsere Gruppenleiterin Akkordeonensemble unterrichtete steirische Harmonika. Durch Zufall kam ich zu einer alten dreireihigen NOWAG.Sie brauchte viel zu viel Luft u. es machte auf die Dauer nicht viel Spass auf diesem Instrument. Doch durch eine Musikkollegin kam ich zu dem Harmonikabauer Zernik in Seebersdorf bei Bad Waltersdorf. Er nahm das alte Instrument zurück und ich zahlte den Restbetrag drauf. Die neue Harmonika ist aus Erlenholz, geölt mit pico a mano Stimmzungen,  mechanischen Balgverschluss u. vierreihig. Mit bestem Gruss und allzeit gutem Ton. Hochachtungsvoll Thomas Jevsevar 

Elsa Robl

info@griffschrift.at

http://www.griffschrift.at

Maria Alm

schrieb am 17. Oktober 2009, 16.34 Uhr

Neuerscheinung im Eigenverlag Elsa Robl:

Spielheft in Griffschrift und für Akkordeon „Zugin - Stückl aus dem Salzburger Land Band 2“, und die überarbeitete Harmonikaschule „Pinzgarischer Anfang“ in Griffschrift sind ab sofort erhältlich. Zu beiden Heften sind auch Tonträger lieferbar. Liebe Freunde der Steirischen und Liebhaber der Volksmusik. Diese und weitere Artikel finden Sie in meinem Online Shop www.griffschrift.at , schaut einfach mal rein oder sendet mir eine E-Mail an info@griffschrift.at. Mit musikalischen Grüßen Elsa Robl.

Christian Strasser

strasser.chri@googlemail.de

www.neuwirt-surheim.de

Deutschland

schrieb am 16. Oktober 2009, 11.45 Uhr

Servus Herr Fuchs,

wir führen ein Wirtshaus in Surheim/Oberbayer und würden uns freuen wenn Sie auch unseren Musikanntenstammtisch auf Ihrer Homepage veröffentlichen
Der Stammtisch findet jeden 3. Mittwoch im Monat ab 20.Uhr statt

mit freundlichen Grüssen
christian Strasser

Hallo Christian Strasser!
Bitte selbst eintragen auf http://www.stammtischmusik.at/kalender/kalender.html
Ich möchte keine einzelnen Stammtische in meiner Homepage, da gibt es ja bereits viele hunderte, das übersteigt meinen Rahmen.
Und bitte das nächste Mal eine richtige Mailadresse angeben. FF

Franz Poschenrieder

poschi150449@t-online.de

 

München

schrieb am 16. Oktober 2009, 11.08 Uhr

Hallo Herr Fuchs
ich bin auf der Suche nach den (Griffschrift Noten) Mariandl(Filmlied)
Es Gibt eine Heft von Peter Deutsch (Lieder für die Steirische 6 ) in dem Das Lied
drin ist, aber leider vergriffen. Haben Sie einen Tipp wo ich das Lied oder Heft in Griffschrift bekommen könnte.
PS: Ihre Seiten sind für Harmonikaspieler eine wahre Fundgrube. 
Grüße aus München

Habe ich leider nicht, aber vielleicht kann einer der Leser helfen? FF

Ing Kugler Werner

HorizontalTherapy@t-online.de

  www.gesunder-schlafplatz.at

Wien

schrieb am 10. Oktober 2009, 16.10 Uhr

zu meinem 50, vor 16 Jahren, habe ich mir im Waldviertel eine Steirische gekauft, FBESAS. Leider ist meine Frau nach einem erkrankt und 1996 der Krebserkarnkung erlegen ( 49)
gelernt habe ich bei E. Spirk-Laxenburg , aber aufgehört mit der Krankheit meiner Frau. Soll oder kann ich in meinem Alter wieder beginnen ??!! Mit oder ohne Lehrer ? Alle Hefte von Rosenzopf, (z.Bsp. Haibacher Messe), Michelbauer Lernhefte 1-3. Übersiedle am 1.12. nach St.Veit im Pongau.
Danke für Ihr offenes Ohr.
Liebe Grüsse
Werner Kugler

Sie sind also schon biblische 66 Jahre alt, ich bin erst jugendliche 70. (;-)
Ich meine halt, man ist nie zu alt, etwas Neues zu beginnen. Wenn Sie Freude daran haben, sollten Sie es tun.
Ob mit oder ohne Lehrer, hängt mit Ihren Vorkenntnissen zusammen. Aber Spirk Ernst ist sowieso ein guter Lehrer.
Die Rosenzopf-Hefte sind in Ordnung, es sind allerdings einige Fehler drin, die sollte man kennen.
Vom Michlbauer halte ich gar nichts, da sind nur musikalische Fehler drin, fast auf jeder Seite, und sein System gefällt mir auch nicht, besser wäre Harmonika-Pauli oder Schaborak. FF

Johannes Carls

info@bossel.de

schrieb am 10. Oktober 2009, 10.02 Uhr

Moin, Moin. Tolle Seiten, besten Dank aus dem hohen Norden.

Werner Hummel

christiane.erbacher@arcor.de

schrieb am 8. Oktober 2009, 21.23 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs,

ich bin auf der Steirischen noch nicht so firm und braeuchte eine Hilfe:
Ich habe die Stimmung A - D - G - C und haette gerne gewußt, ob es Grifftabellen gibt, nach denen man z.B. eine Gitarre begleiten oder unterstuetzen kann.
Ueber Ihre Antwort freut sich ein begeisterter Anfaenger.

Mit musikalischen Grueßen

Werner Hummel

Ich nehme an, Sie wollen, dass die Gitarre die Harmonika begleitet (und nicht die Harmonika die Gitarre begleitet).
Derartige Grifftabellen kenne ich nicht, es ist aber eigentlich recht einfach.
In der A-Reihe (GSA) wird auf Druck A-Dur gespielt, auf Zug E7
In der D-Reihe (GSB) wird auf Druck D-Dur gespielt, auf Zug A7
In der G-Reihe (GSC) wird auf Druck G-Dur gespielt, auf Zug D7
In der C-Reihe (GSF oder D) wird auf Druck C-Dur gespielt, auf Zug G7
Die Bassknöpfe der inneren Reihe sind verschieden belegt, je nach Instrument, muss man sich halt einmal merken. FF

Helmut Wittmann

Reingau

schrieb am 8. Oktober 2009, 12.52 Uhr

Tolle Web-Seite

Herbert Lacina

h.lacina@kabsi.at

 

Klosterneuburg

schrieb am 25. September 2009, 18.44 Uhr

Griass di, Franz!
Der letzte Stammtisch war gelungen, gute Musikanten dabei. Euer Okarinatrio spielt ganz fein - ich muss sagen: alle Achtung!
Ganz was Besonderes aber habe ich bei den beiden Höhn's empfunden.
Sie spielt einfach äußerst gefühlvoll mit dem Kontrabaß, was man nicht von allen behaupten kann.
Und erst er, der Herbert. Also was der auf seinem Hackbrett zustande bringt ist Stück für Stück ein Ohrenschmaus. Der Kerl ist und war ein Streber. Das manifestiert sich nunmehr auf dem Instrument!
Werde bei einem der nächsten Stammtische wieder vorbeikommen und mitmischen. Vielleicht gelingt es mir, meine komplette "Wildbradler"-Gruppe zusammenzubringen.
Nochmals meine Verneigung vor den Leistungen der anwesenden Musikantenfreunde.
Alles Liebe
Herbert
P.S.: Ein bisserl mehr Humor tät ich mir aber schon wünschen...

friedel paur

fri.paur@gmail

www.moonshadowtours.net

münchen/irland

schrieb am 25. September 2009, 12.30 Uhr

ich lebe seit jahren in irland und spiele die tin whistle. nun ist eine freundin mit flöte zu besuch und wir wollen am sonntag in der traditional session was bayrisches zum besten geben - allerdings ist uns vom zwiefachen bloß eine zeile von der alten kath eingefallen - bei euch haben wirs gefunden! vielen dank!
friedel

Franz Raab

franzraab@hotmail.de

 

Harmonikaschule Bayerwald

schrieb am 16. September 2009, 16.52 Uhr

Tolle Page!
Weiter so!
Viele Grüße Franz (12)

Manfred Patzke

pasima@t-online.de

schrieb am 16. September 2009, 13.08 Uhr

Hallo, ich suche eine Vorlage wo die Tonleiter in Griffschrift dargestellt ist.
Ich habe eine Hohner Club III M.
Vielen Dank im voraus
Mit freundlichem Gruß
M.Patzke

Tut mir leid, mit dem Clubmodell kenn ich mich nicht aus. Es ist jedenfalls nicht vergleichbar mit der Steirischen Harmonika. FF

helmut

maria neustift

schrieb am 13. September 2009, 18.18 Uhr

super seite gut formkoliert 

Andreas

Fischer-Bob@web.de

 

Bayern

schrieb am 12. September 2009, 13.30 Uhr

Servus miteinand! wollte nur fragen ob jemand zufällig das stück "der Weltverdruss" in griffschrift hat!? danke

Hab ich. Kostet 2 Euro pro PDF. FF

Manfred Zwirner

manfred.zwirner@tele2.at

 

Musikverein Golling an der Erlauf

schrieb am 9. September 2009, 19.09 Uhr

Habe den Tanz "Bauernmadl" heruntergeladen und für Blasmusik arrangiert. 
Beim Pfarrfest in Golling an der Erlauf haben wir das Stück aufgeführt und das Publikum zum Mitmachen aufgefordert. War ein Riesenerfolg, danke für die Noten.
Manfred Zwirner

andrea

andreamue@web.de

schrieb am 6. September 2009, 22.22 Uhr

hallo, suche in griffschrift für die steirische das wienerlied teure erbsien. Bitte bitte helft mir weiter oder mailt es mir. wäre so dankbar und glücklich darüber.
lbg andrea

Ist bereits unterwegs. FF

Rudolf LHOTKA

rudolf.lhotka@schule.at

www.bhw-n.eu/Akademie Klosterneuburg

schrieb am 6. September 2009, 18.34 Uhr

Brauchte zwecks Bewerbung im Herbstprogramm der BHW-Akademie für Bildung und Regionalkultur möglichst sofort den Termin vom Klosterneuburger Leopolditanz 2009 und für mich privat die Tanztermine im Herbst 2009 in der Jahngasse. - Habe alles Gewünschte gefunden. - Danke!

Franz Schörkhuber

franz.schoerkhuber@gmx.at

schrieb am 3. September 2009, 21.13 Uhr

Euer Forum ist eine große Hilfe für uns Hobbymusiker,ich habe schon einige Noten (Lieder, Texte u.Melodien)für mich gefunden. Herzlichen Dank !
Grüße aus OÖ  , Franz

Mathilde Gappmaier

MGappmaier@sms.at

  Tamsweg

schrieb am 28. August 2009, 22.00 Uhr

Hallo Herr Franz Fuchs
Hab schon seit längerem die Seite nicht mehr sehen können, da ich wegen Umzug leider kein Internet hatte. Aber jetzt bin ich wieder manchmal hier. Da hat sich einiges getan. Hut ab. Nur weiter so. Ich bin immer froh, wenn ich finde, was ich suche. Liebe Grüße von der Zitherspielerin Mathilde

Wolfgang Hillenbrand

Baiern

schrieb am 26. August 2009, 16.35 Uhr

Wer auf der Suche nach G'sangstückln ist schaut immer gern vorbei.
Herzlichen Glückwunsch und Dank

Gabriel Erlacher

gaberl.it@hotmail.com

schrieb am 26. August 2009, 13.51 Uhr

Hallo,..ich liebe die Polka "Böhmischer Traum" sehr und habe sie auch im Radio von einer Steirischen spielen gehört! Bin selber grad dabei Steirische zu lernen und frage mal ob man Noten vom "Böhmischer Traum" irgendwo downloaden kann...man findet so manches aber dieses Stück leider noch nicht, wenn jemand mir helfen könnte würde es mir sehr freuen!
Viele Grüße aus Südtirol..Servus;0)
Gabriel

Tut mir leid, diese schöne Polka ist neu komponiert und daher unter Urheberrecht, und mit dem Urheberschutz möchte ich mich nicht anlegen. FF

Reinhard

granni@aon.at

schrieb am 21. August 2009, 12.58 Uhr

Die Homepage gefällt mir sehr gut. Würde gern über weitere Veranstaltungstermine per Email informiert werden
                               Danke

Worüber? Welche Veranstaltungen? Was interessiert Sie, und wo sind Sie zu Hause? FF

Katharina Siebert

Katherina.Siebert@gmx.de

 

Frankreich

schrieb am 16. August 2009, 12.51 Uhr

Ich bin eigentlich kein Volksmusik Fan sondern musste eine Diplomarbeit 
über das Lied ,,Meine oma fährt im Hühnerstall Motorrad machen`` leider hat mich ihre seite kein stück weitergebracht  :(  da die Noten nur teilweise und schwer zu finden waren 
Mit freundlichen Grüßen 
Katherina Siebert

Tut mir leid, aber gefunden haben Sie das Lied dann doch bei mir?. FF

Elisabeth Groß

gross-elisabeth@web.de

 

Deutschland

schrieb am 14. August 2009, 19.03 Uhr

Auf der Suche nach einem Bassettl bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Wissen Sie, wo man eins erwerben oder spielen lernen kann.
Danke für Ihre Auskünfte
E.Groß

Vielleicht versuchen Sie es mit einer Anzeige auf http://www.stammtischmusik.at/kleinanzeigen/kleinanzeigen.html. FF

Hedi & Alfons Müller

die.kupferthaler@t-online.de

www.ferienwohnung-in-rheinlandpfalz.de

D-67316 Carlsberg

schrieb am 5. August 2009, 21.36 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs,
zuerst mal ganz herzlichen Dank für Ihre Bemühungen um die echte Volksmusik und die damit zusammenhängende Arbeit.
Wir kommen gerade von einem VM-Treffen in Kleve/Niederrh. und suchen normale Noten und Griffschriftnoten zum Zusammenspielen in unserer Stubenmusik (seit 1981) und mit Steirer-Freunden.
Nun sind wir auf Ihrer Seite fündig geworden. Schön dass es noch Menschen gibt die ohne auf das große Geld zu schielen, anderen eine musikalische Freude machen.
Schätze, dass unser VM-Musikantennetzwerk zum Stammgast auf Ihren Seiten wird.

Nochmals Danke für Ihre Mühe und herzliche Grüße aus der sonnigen Weinpfalz(Rheinland-Pfalz).

Hedi & Alfons Müller
Kupferthaler Stubenmusik
D-67316 Carlsberg 

Müller Peter

e-mueller-in@t-online.de

www.schwanthaler-stubnmusi.de

 

schrieb am 3. August 2009, 17.35 Uhr

Guten Tag, ich suche das Stück "Die schöne Nannie" in Notenschrift. Können Sie mir dabei helfen?
Gruß Müller

Tut mir leid, ich kenn das Lied nicht, und im Internet finde ich es auch nicht, zumindest nicht unter diesem Titel. FF

Karl Lang

Langkare@t-online.de

 

Bayern

schrieb am 29. Juli 2009, 22.57 Uhr

Hallo Franz Fuchs, ich bin durch Zufall auf deine Homepage gestoßen und muß sagen nicht von schlechten Eltern. Es ist das beste was ich bisher im Internet gefunden habe. Es macht wirklich Spaß darin zu blättern. 
Viele Grüße aus Bayern
sendet da
Lang Kare

Nach oben Gästebuch 34 Gästebuch 33 Gästebuch 32 Gästebuch 31 Gästebuch 30 Gästebuch 29 Gästebuch 28 Gästebuch 27 Gästebuch 26 Gästebuch 25 Gästebuch 24 Gästebuch 23 Gästebuch 22 Gästebuch 21 Gästebuch 20 Gästebuch 19 Gästebuch 18 Gästebuch 17 Gästebuch 16 Gästebuch 15 Gästebuch 14 Gästebuch 13 Gästebuch 12 Gästebuch 11 Gästebuch 10 Gästebuch 9 Gästebuch 8 Gästebuch 7 Gästebuch 6 Gästebuch 5 Gästebuch 4 Gästebuch 3 Gästebuch 2 Gästebuch 1

Zurück zum Seitenanfang  Hier können Sie sich ins Gästebuch eintragen

 

Gästebuch Home Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Ein Klick zur Empfehlung! | One click to recommend!

Kostenlose Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63, Telefon + Fax +43 (0 2243) 3 30 51 (neu!), Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits