Gästebuch

von Franz Fuchs, Klosterneuburg

eintragen Eintragung ins Gästebuch                                                                           lesen Gästebuch lesen

Ihre Meinung zu meiner Website ist mir sehr wichtig. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare zu dieser Homepage "Volksmusik und Volkstanz im Alpenland", 
zu den Seiten der "Volksmusikschule", aber auch zur Homepage der "Stammtischmusi" in dieses Gästebuch, für mich und für alle Besucher dieser Website. 
Die bisherigen Beiträge können Sie unter dem Formular lesen.

Falls Sie die von Ihnen gesendeten und daher hier veröffentlichten Beiträge später löschen wollen, ersuche ich um ein E-Mail mit näheren Angaben. 
Ich werde Ihren Beitrag dann möglichst zeitnah wieder löschen.

Näheres dazu und zum Datenschutz auf allen meinen Seiten finden Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.

Falls Sie musikalische Fragen, Bitten um Notenzusendung oder ähnliches haben - dazu können Sie dieses Formular ebenfalls verwenden, 
auf Wunsch auch als privat gekennzeichnet, also ohne Ihren Beitrag hier zu veröffentlichen.

Falls Sie irgendwo auf meinen Seiten Fehler entdecken, bitte teilen Sie mir dies mit. Eines meiner größten Hobbys ist: Fehler ausbessern. 
Nur leider finde ich so selten welche.

Ich freue mich jedenfalls über Ihren Beitrag.

Name

 

Email

Homepage

 

Herkunft

Eintragung gewünscht auf der Seite Bitte wählen Sie aus.

Ihr Kommentar zu meinen Seiten Volksmusik.cc, Stammtischmusik.at, Volksmusikschule.at oder meinen anderen Seiten lautet:

Bitte klicken Sie auf diesen Knopf zum per Email. Danke.
Wollen Sie es doch nicht abschicken? Dann klicken Sie bitte hier: Schade.
Falls dieses Formular bei Ihnen nicht funktioniert, schicken Sie es mir bitte mit einem E-Mail. Schreiben Sie mir aber bitte auch, was bei Ihnen nicht funktioniert, damit ich Abhilfe schaffen kann.

Ich danke für Ihren Beitrag. Er wird in Kürze, wenn gewünscht, dem Gästebuch eingefügt.

Allerdings - ich bin nun in Pension - (Sie kennen den Pensionistengruß: "Keine Zeit" ) - es wird daher möglicherweise einige Tage dauern, bis ich die Seite aktualisieren kann.

Der Erfolg meiner Seiten hat mich überwältigt. Ich kann leider nicht auf jedes Mail antworten, antworte daher nur auf konkrete Fragen. 
ich bitte um Verständnis. Näheres im
FAQ (häufig gestellte Fragen). Falls ich dennoch antworten soll, stellen Sie bitte sicher, 
dass Ihr Computer meine Mails auch empfangen kann. Immer wieder bekomme ich Fehlermeldungen, etwa "Mailbox voll", 
"Empfänger unbekannt" oder gar "The recipient does not want to receive mail from your address".

Ins Gästebuch eingetragen haben sich bisher:

Norbert Hauer norberthauer@gmx.at
  Österreich

schrieb am 2. 6. 2024, 13.29 Uhr

Bewundernswert, was ein Mensch in dieser Hinsicht bewegen kann!

Schlosser leopold.schlosser@gmail.com

schrieb am 15. 5. 2024, 18.38 Uhr

Ganz suuuuuper, von einem Vollblutmusikanten wie Franz Fuchs, hätten wir auch nichts anderes erwartet. Schauen immer wieder in deine Homepage. Liebe Grüße Christine u Leopold Schlosser

Kurt Pozun kurt@pozun.de
  Recklinghausen

schrieb am 21. 4. 2024, 9.30 Uhr

Sie können sehr stolz auf ihre Arbeit sein

Gustav Kemetmueller gus.bachus@gmail.com

schrieb am 25. 3. 2024, 18.40 Uhr

Eine tolle Sammlung, mit großem Aufwand aufgebaut, Danke!

Walter Wenzl walter.wenzl@gmx.at

schrieb am 24. 3. 2024, 11.25 Uhr

Schönen Abend, schön das es Menschen gibt die so viel für Musik übrig haben, und auch andere Menschen und das kostenlos daran teilhaben lassen. Ich spiele auch steirische. LG Walter Wenzl

Luise Rauch  

schrieb am 5. 3. 2024, 14.45 Uhr

Suche das Lied und die Noten für den Böhmischer Wind (Zwiefacher). Bin noch auf der Suche. Vielen Dank für die viele Arbeit.
Meinst du das? www.stammtischmusik.at/noten/boehmischerwind.htm

Christine Chrisra61@gmx.de
Volksmusik.cc Leiblfing

schrieb am 5. 3. 2024, 7.03 Uhr

Bin Gast

Patrick McMonagle patrick.mcmonagle@gmail.com

schrieb am 19. 12. 2023, 20.27 Uhr

Joyful wishes to Zwiefacher dancers everywhere! Thank you Franz for caring for and sharing this wonderful music.

Heidi  

schrieb am 26. 11. 2023, 10.00 Uhr

Herzlichen Dank für Ihre Arbeit mit der Seite. Ich schätze es, auch weniger verbreitete Lieder zu finden. Ich singe sehr gern, 
aber in unserem Chor singen wir wenige Volkslieder, eher etwas aus anderen Ländern. Eigentlich ist das schade.

Udo Koerfer koerfer.udojfätweb.de

schrieb am 1. 11. 2023, 15.59 Uhr

Ich habe 17 Jahre Zwiefachtanz unterrichtet von 1075 bis 1992
an der VHS. schwabach, Oberasbach, Nürnberg ich bin 76 Jahre und gesundheitlich sehr angeschlagen
Ich spiele bei den Blasmusik Oberasbach mit und suche Hierzu einen Notensatz von den Lie "wo is denn dis Gärgla" in c.dur für b-instrumente iund auch i f-dur für c-instrumente
können sie mir weiter helfen
Mit freundlichem Gruß. Udo Koerfer
Das würde ich gerne tun, hab es auch bereits versucht, aber mit einer falschen Email-Adresse kann ich das leider nicht zuschicken. Bitte um eine richtige Adresse. FF

Gottfried Tauchner  
  Wien

schrieb am 24. 10. 2023, 11.45 Uhr

Seit Jahren verbunden. Zur Zeit suche ich Hilfe, Noten, für meine neue Steirische. Vielen Dank. Mit lieben Grüßen Gottfried

Walter Kaphahn wkaphahn@t-online.de
biokrebsdiagnostik.de Bayern

schrieb am 15. 10. 2023, 2.37 Uhr

Sehr schöne Sammlung an Volksliedern. Ich könnte Ihnen das Lied: "Ja wann I von der Alm aba geh" beisteuern. 

Wann i von der Alm oba geh, Holara... Schwing a mei Hiaterl in d'Höh
Wann i zur Bruckn kamm, Drah i mi nomal um
Ja da sieh i mei Dirndl do steh, Holara... wia a. kloans Deiferl so schee

Ja Dirndl was hast dir den denkt, Holara... Wiast ma die Herzerl hast gschenkt
Hast glaubt i hab di gern, Hast wolln mei Weiberl wern
Aba na da wird ewig nix draus, Holara...Mit unsrer Liebschaft is aus

Ja Dirndl was fangst du denn an, Holara... Hast a kloan Buam und koan Mann
Was i jetzt ofanga dua, Singa von spat bis fruah
Aba heidschi Bumbeidschi mei Bua, Holara... Gibt mer koa. Mensch was dazua 

Du meinst sicher mein Lied "Wiar i von Wean weggageh":
Da kenn ich etliche Versionen, meine hab ich von meinem Vater gelernt.
Danke für deine Bairische Version.

Reinhard M rexfontis@gmx.at
  Stattegg bei Graz Steiermark

schrieb am 12. 5. 2023, 18.17  Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs!
Danke vielmals für Ihre Volksmusik Homepage.
Als begeisterter Harmonika Musikant auf der Steirischen hole ich mir immer wieder Anregungen wie neue Stücke in Griffschrift.
Ist sehr interessant, Ideen bringend und sehr günstig das Ausdrucken Ihrer Noten und Griffschrift im Vergleich zu teuren anderen Anbietern. 
Die Griffschrift ist eine Bereicherung für mein Musikantenleben und Musizieren macht mir dadurch viel mehr Spass.
Diese Begeisterung gebe ich auch an meinen kleinen Neffen weiter, der zum Volksmusikfreund, Genießer und Feinschmecker heranwächst.
Danke! Reinhard

Gudrun

schrieb am 12. 10. 2023, 19.33 Uhr

So schön, dass es diese Seiten immer noch gibt! Vielen herzlichen Dank für die ganzen Noten im pdf und cap-Format 
sowie die Hackbrett-Anleitung, die mir sehr weitergeholfen hat!!! Alles Gute für die nächsten Jahrzehnte!!!

Karl Großbichler karl.grossbichler@aon.at

schrieb am 18. 9. 2023, 20.21 Uhr

Danke für dieses perfekte "Nachschlagwerk". Eine wahre Fundgrube. Wenn ich auf der Suche bin, werde ich hier meist fündig. 
Ich selbst verwende die Noten gerne für Tanzlmusi Arrangements.
Liebe Grüße, Karl

Matthias und Christa Hartmann matthiashartmann1234@hotmail.com
  Niederstotzingen bei Günzburg

schrieb am 4. 9. 2023, 11.07 Uhr

Super Seiten
Viele wichtige Infos für Harmonikaspieler!

Korbmacher l.korbmacher@kpnmail.nl
  Holland

schrieb am 20. 8. 2023, 11.30 Uhr

Bedankt dat ik kon vinden hoe je uit het hoofd kan leren spelen.
Ik zal er mee aande slag gaan
een mooie pagina.
met vriendelijke groet
L. Korbmacher

Jean-Christophe Keck keck@wanadoo.fr
  FRANCE

schrieb am 20. 7. 2023, 00.01  Uhr

Ce site web est wunderbar! Merci beaucoup!

Karl-Heinz Sermond khsermond@online.de
  Deutschland

schrieb am 21. 6. 2023, 23.41  Uhr

Suche Noten: Gesang, Akkordeon für "S*mag net hell werd'n.
Tut mir leid, das Lied ist unter Urheberrecht, und mit der Gema oder AKM möchte ich nichts zu tun haben. FF

Reinhard M rexfontis@gmx.at
  Stattegg bei Graz Steiermark

schrieb am 12. 5. 2023, 18.17  Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs!
Danke vielmals für Ihre Volksmusik Homepage.
Als begeisterter Harmonika Musikant auf der Steirischen hole ich mir immer wieder Anregungen wie neue Stücke in Griffschrift.
Ist sehr interessant, Ideen bringend und sehr günstig das Ausdrucken Ihrer Noten und Griffschrift im Vergleich zu teuren anderen Anbietern. 
Die Griffschrift ist eine Bereicherung für mein Musikantenleben und Musizieren macht mir dadurch viel mehr Spass.
Diese Begeisterung gebe ich auch an meinen kleinen Neffen weiter, der zum Volksmusikfreund, Genießer und Feinschmecker heranwächst.
Danke! Reinhard

Gerhard Kainz kgp@icb.at
60plus.rocks

schrieb am 24. 4. 2023, 9,49  Uhr

Hallo Franz!
Ihre Noten und Texte sind uns (Laszlo und mir als Tanz- und Unterhaltungs-Duo) immerwieder eine große Hilfe!
Vielen, vielen Dank!
Gerhard

Werner Hans hanswerner@online.de
  Deutschland

schrieb am 14. 1. 2023, 12,26  Uhr

Vielen Dank für Deine viele Arbeit. Deine Seite ist immer wieder ein Erlebnis bei der suche nach Griffschriftnoten.

Thomas Jevsevar Bajanplayer@Gmail.com
  2630 Buchbach

schrieb am 15. 12. 2022, 17,43  Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs,
ich habe eine Harmonika von Zernik.
Spiele nach Griffschrift. Habe aber keine Kenntnis welches Basssystem.
Auf jeden Fall ist es ein B-Es-As-Des. Bass mit 2 Moll Bässen.
Leider sagte mir zu Beginn keiner, das Halbtöne von Vorteil wären.
Spiele quer durch den "Gemüsegarten". Darum wüsste ich gerne, was das sinnvollste wäre. Den Bassteil wird man bei diesem Instrument nicht mehr umbauen, das ist klar.
Aber, was wäre, das Optimum, wenn man Bassläufe spielen will?
Kompromisse wird man aufgrund des techn. Machbaren immer eingehen müssen.
Was sagen Sie zu einem Dur-Bass System, bei dem man etwas umständlich durch umgreifen Moll ähnliche Klänge erreichen kann?
Mit freundlichen Grüßen Thomas Jevsevar
Welches Basssystem müssen sie einmal herausfinden, etwa auf www.hyperbox.org/jpascher/privat/chord-displ/index.htm
Eventuell könnte man auf einem Klavier suchen, welcher Ton auf welcher Taste klingt.
Zwei Mollbässe ist Standard bei uns in Ostösterreich. Damit kann man praktisch alles traditionelle spielen.
Halbtöne sind schön, aber bei den meisten Stücken nicht notwendig.
Dur-Basssystem empfehle ich nicht, es ist zwar bei einigen Stücken einfacher zu spielen, aber richtige Mollpassagen, die ich gerne spiele, 
brauchen nicht nur die Moll-Tonika, sondern auch die zugehörige Dominante, und die ist kaum spielbar.
Umbauen macht in gewissen Grenzen jeder Harmonikabauer, etwa Halbtöne einbauen statt wenig benutzten Tönen, etwa am Anfang des Griffbretts. 
Dazu würde ich aber erst herausfinden, was ich wirklich will. FF

Werner Klotz wernerklotz21@gmail.com
  Deutschland/Bayern

schrieb am 6. 12. 2022, 18.15  Uhr

Hallo, ich bin zwar Blasmusiker, spiele seit kurzem wieder nebenbei Akkordeon. Eure Seite habe ich schon länger im "Auge", 
da man hier einen sehr großen Fundes von alten u. bekannten Noten finden kann. Eine wirklich tolle Seite.
Ich kann das nur weiterempfehlen.

Helene Duschl heleneduschl@gmx.de

schrieb am 3. 10. 2022, 16.43  Uhr

Vielen Dank für die vielseitige Sammlung

Egil Bakka egil.bakka@ntnu.no
egilbakka.academia.edu/research Norwegen

schrieb am 11. 9. 2022, 21.06  Uhr

Vielen Dank für vieles interessantes!

James P Randazzo djrandazzo@att.net
  St Louis Missouri USA

schrieb am 25. 8. 2022, 13.43  Uhr

Thank You for this wonderful site that has a treasure grove of information and resources. Vielen Dank!

Martin Damus damusm@yahoo.com
  Ottawa, Kanada

schrieb am 3. 8. 2022, 17.36  Uhr

Die vielen Noten fuer die drei-reihige Harmonika sind sehr willkommen!!! Es gibt Notenbuecher zu kaufen, die "auch fuer drei-reihige" 
gesetzt sind, aber dann sind sie nicht optimal gesetzt. Ich finde so viel kann auf einer kleinere Harmonika gespielt werden - ist auch schoen! 
Ich habe zwar auch eine 4-reihige, aber spiele eigentlich lieber auf die kleinere. Danke fuer die Noten!
Ja, Notenbücher "auch für Dreireiher" kann man meist vergessen. Alles, was auf der Dreireiher möglich ist, kann man auch auf der Vierreiher 
spielen, sogar in zwei unterschiedlichen Tonarten. Umgekehrt ist alles, was für die Vierreiher gesetzt ist, auf der Dreireiher nicht spielbar. FF

Gerhard Fleischer fleischger@yahoo.de
  Siebenbürgen-Schweiz

schrieb am 25. 4. 2022, 11.35  Uhr

Sg. Herr Fuchs,
ich bin überwältigt, was sich da alles auf Ihrer Webseite findet. Ein unermesslicher Schatz an Liedern, viel Arbeit, die Sie in Satz und 
Erstellung von Griffschriften investiert haben usw. Ich kann nur sagen: RIESIGEN RESPEKT ! ! ! !
Und allen, die helfen, die Seiten technisch "up to date" zu halten (z.B. Ihr Sohn), ebenfalls ein herzliches Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz ! ! !
Falls Sie mal ein Lied für Kirchenorgel gesetzt haben möchten (mit obligatem Pedal): Ich mache das gerne für Sie - oder ähnliches.
Weiterhin viel Freude mit der Musik !
Einen lieben Gruss vom freelichn Pooopn aus der Schweiz !
Sehr geehrter Herr Fuchs,
aufgrund des Hinweises in der Schrift v. Peter Becker (Ziach-etc) fand ich Ihre Webseite, löschte danach den Tab in Firefox. Danach suchte ich wieder 
nach Ihnen, mit Google: Franz Fuchs, Harmonika oder Klosterneuburg etc. Kein einziger Treffer. Ich musste wieder den Link aus dem Skript v. Herrn Becker 
kopieren. Das müsste man ändern, so dass jeder, der Ihren Namen und z.b. "Harmonika" oder "Quetsche" oder "Volkslied" eingibt, von Google gefunden wird. 
Das kann sicher Ihr Herr Sohn einrichten, ich glaube, das heisst "Tags" bei einer Webseite: Begriffe, die bei einer Google-Suche zu Ihrer Seite als 
Suchresultat führen. ansonsten gefällt mir Ihre Seite SEHR
Hallo Gerhard Fleischer!
Mein Sohn hat das getestet, sogar mit Abrufort Zürich. Mit der Google-Suche Franz Fuchs Harmonika hat er laut Beilage problemlos fast ausschließlich 
meine Seiten gefunden, es müsste also auch in der Schweiz funktionieren. Ich selbst kann das eigentlich nicht testen, da mir der Cache immer wieder bei eigenen Seiten Streiche spielt.
Liebe Grüße FF

Hans Heinisch Hans.heinisch@aol.de
  Südlich. Burgenland

schrieb am 2. 3. 2022, 18.56 Uhr

Sehr geehrter Herr Fuchs!
Durch Zufall landete ich auf Ihrer Seite, bin begeistert von der Vielfalt.
Liebe Grüße aus dem Burgenland

Bauerecker Gottfried gottfried.bauerecker@gmail.com
  Puchenau 4048

schrieb am 16. 2. 2022, 8.42 Uhr

Eine schier unerschöpfliche Schatzkiste aus der ich mir schon so manches schöne Spiel- und Tanzstück für den Harmonika Stammtisch heraus kopiert habe.

michael steigerwald m.steigerwald@online
steigerwald-skulptur süddeutschland

schrieb am 3. 2. 2022, 13.22 Uhr

ich bin heute das erstemal auf dieser seite gelandet und finde sie grossartig
...mache seit 30 jahren trad.tanzmusik....und freue mich sehr ...beste grüsse...michael steigerwald...aus dem spessart....wohnhaft im schwarzwald

Patrick McMonagle patrick.mcmonagle@gmail.com
www.folkdancing.com Seattle

schrieb am 7. 1. 2022, 5.38 Uhr

Thank you for 2021's Zwiefacher information

Horst Krumpholz hkrumpholz.msb@t-online.de

schrieb am 5. 11. 2022, 21.08 Uhr

Ich freu mich immer sehr über ihre vielen Zwiefachen. Einfach schön. Danke.

gottfried tauchner gtauchner@gmail.com
  Wien

schrieb am 10. 12. 2021, 19.17 Uhr

Liebes Team um Franz
danke für die Hilfe nun auch beim üben mit der 4 reinigen Steirischen.
Eine besinnliche Vorweihnachtszeit und alles Gute. Gottfried

Bernhard Fischlmayr bfischlmayr@gmail.com

schrieb am 8. 12. 2021, 12.18 Uhr

Lieber Franz Fuchs,
ich bin als Anfänger auf der Steirischen auf deine Seite gekommen und finde da total interessante Hinweise, Anregungen und Hörbeispiele. 
Danke für deine grosse Mühe! Ich spiele mit Lehrer (Ziachfuchs) nach Gehör. Auf deiner Seite versuche ich einen Überblick über das ganze 
Volksmusikgeschehen zu bekommen. Diese hat mich bisher kaum interessiert. Doch jetzt bin ich mit Freude dabei. Nochmals herzlichen Dank!
Bernhard

Wolfgang Eichinger wolf.eichinger@gmx.at
  Salzburg

schrieb am 6. 12. 2021, 9.31 Uhr

Griaß eng,
ich habe nach langer Recherche hier bei Franz Fuchs eine Abschrift des "Geigenjodler und Tanzl in G" der Ausseer Bradlmusi gefunden und bin hoch erfreut 
und motiviert ! Jetzt kratze ich das Stück auf meiner Geige runter - es ist schon als solches erkennbar !
Jetzt wäre noch der "Eselsbacher Jodler und Sopherlwalzer" interessant!
Vielen Dank an Franz Fuchs für seine Mühen!
Vui Griaß,
Wolfgang Eichinger
Danke. Ja, das wär auch für mich interessant, kenn ich aber nicht, und finde nicht einmal ein Video, das ich abschreiben könnte. Tut mir leid. FF

Markus Endraß-Wenkemann markus.endrass@gmx.de

schrieb am 21. 11. 2021, 16.25 Uhr

Lieber Franz Fuchs,
ich bin auf der Suche nach "Noten" in Griffschrift für Steirische für das Liedl "Was is heit für a Tag".
Können Sie mir da weiterhelfen? 
Herzliche Grüße verbunden mit dem Wunsch bleibe Sie behütet
Markus Endraß-Wenkemann
Du meinst dieses Lied: https://www.volksmusik.cc/lieder/wasistheutfuerntag.htm
Natürlich könnte ich die Griffschrift schreiben und dir gegen eine geringe Spende zusenden. Aber warum soll ich das?
So ein einfaches Lied kann man doch spielen, auch ohne Krücke. Zumindest wenn man es singen kann. Und wenn du nicht so gut singen 
kannst - auch so eine unnötige weil unrichtige Aussage - hör dir meine Midi-Datei an.
Nimm die zweite (oder auch dritte) Reihe der Harmonika: wo ein G darunter steht, spielst du auf Zudruck, wo ein D7 darunter steht, spielst du auf Aufzug.
Und wenn dein Harmonikalehrer meint, Harmonika spielt man nach Griffschrift, dann frage ihn, ob man Gehen auch nur mit Krücken kann - und wechsle den Harmonikalehrer.
Aber wenn du es wirklich brauchst - manche Leute können ja wirklich nur mit Krücken oder Rollator gehen - dann schick ich es dir gerne zu. FF

Leitner Gottfried gotfried.leitner@utanet.at

schrieb am 20. 11. 2021, 16.34 Uhr

Ich suche den Text des Jodlerliedes " der Halterbua " i bins der Halterbua so hams mi g`nennt: Vielleicht haben Sie das irgendwo;
Meinst du das? https://www.volksmusik.cc/lieder/derweltverdruss.htm
Oder das? https://www.volksmusik.cc/lieder/dahalterbua.htm FF

Martin Damus damusm@yahoo.com
  Ottawa

schrieb am 15. 11. 2021, 14.04 Uhr

Eine unglaubliche Quelle schoener Musik. Als Anfaenger bin ich immer gluecklich, noch ein Stueck finden zu koennen, das auch ich spielen kann, 
aber auch die vielen Tipps, Infos usw. Vielen vielen Dank fuer diese Seiten. Gruesse aus Kanada!

Zurück zum Seitenanfang   Ältere Eintragungen im Gästebuch

Gästebuch 40 Gästebuch 39 Gästebuch 38 Gästebuch 37 Gästebuch 36 Gästebuch 35 Gästebuch 34 Gästebuch 33 Gästebuch 32 Gästebuch 31 Gästebuch 30 Gästebuch 29 Gästebuch 28 Gästebuch 27 Gästebuch 26 Gästebuch 25 Gästebuch 24 Gästebuch 23 Gästebuch 22 Gästebuch 21 Gästebuch 20 Gästebuch 19 Gästebuch 18 Gästebuch 17 Gästebuch 16 Gästebuch 15 Gästebuch 14 Gästebuch 13 Gästebuch 12 Gästebuch 11 Gästebuch 10 Gästebuch 9 Gästebuch 8 Gästebuch 7 Gästebuch 6 Gästebuch 5 Gästebuch 4 Gästebuch 3 Gästebuch 2 Gästebuch 1

 
 

Gästebuch Home Impressum Inhaltsverzeichnis Neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusik Klosterneuburg

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15. 
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik. 
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung, wir werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links). 

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits