Wer a Geld hat - Mir is alles ans

Ein Klick auf das Notenblatt startet die Musik (Midi-Datei)

Zurück Weiter

Wer a Geld hat - mir is allas ans, Altwiener Couplet mit neuen Texten. 
Bitte klicken, um die Melodie zu hören.

Zusatzstrophen

  1. Wer a Geld hat, sitzt im Publikum,
    und wer kans hat, steht auf da Bühne rum.

  2. Wer a Geld hat, kann für d' CD was brenna,
    und wer kans hat, tuat si's selber brenna.

  3. Wer a Geld hat, kann si Pupperl haltn
    und wer kans hat, bleibt bei seiner Altn.

  4. Wer a Geld hat, kann in Aktien sparn,
    und wer kans hat, der hat kans verlorn.

  5. Wer a Geld hat, geht ins Kasino nein,
    und wer kans hat, findet Schnapsn fein.

  6. Wer a Geld hat, der hat viele Erbn,
    und wer kans hat, kann in Friedn sterbm.

  7. Wer a Geld hat, surft in Internet,
    und wer kans hat, geht mit da Frau ins Bett.

  8. Wer a Geld hat, dem gibts Finanzamt drauf,
    und wer kans hat, dem rechnans allas auf.

  9. Wer a Geld hat, ziagt auf d'Jagd hinaus,
    und wer kans hat, fangt die Fliagn zhaus.

  10. Wer a Geld hat, muass in die Oper gehn,
    und wer kans hat, macht si's z'Haus recht schön.

  11. Wer a Geld hat, der kann recht grob sein,
    und wer kans hat, der kanns - ah sein.

  12. Wer a Geld hat, der fahrt an Rolls-Royce,
    und wer kans hat, der fahrt kan - was solls.

  13. Wer a Geld hat, der speist Ananas,
    und wer kans hat, frisst an Brimsenkas.

  14. Wer a Geld hat, der kann Austern essn,
    und wer kans hat, kann Kartoffeln fressn.

  15. Wer a Geld hat, der führt sei Weiberl aus,
    und wer kans hat, dem führts a Andrer aus.

Wissen Sie eigene Strophen? Bitte schicken Sie sie mir

Dr. Rudolf Heilinger aus St. Andrä-Wördern schrieb:

Wer an Nitsch hat, kann ihn z'Haus betrachten
und wer kan hat, der muss selber schlachten.
Mir is alles ans...

Bruno Allgeier aus Achern schrieb:

Wer a Geld hat, kann an Porsche fahren
und wer kans hat, muss halt weiter sparen.

Torsten Mörth aus Eschborn schrieb:

  1. Wer a Geld hat, kann sich Weiber halten
    und wer kans hat, der bleibt bei seiner Alten.

  2. Wer a Geld hat, kann ins Wirtshaus gehen,
    und wer kans hat, der bleibt halt draußen stehen

  3. Wer a Geld hat, fährt ans Meer im Sommer,
    und wer kans hat, schwimmt halt im Sautrog umma

Dr. Hermann Loimer aus Salzburg schrieb:

Wer a Geld hat, fahrt mit der Titanic,
und wer kans hat, -- der hat a großes Glück.
Mir is ollas ans, ...

Michael Naumann aus München schrieb:

Über das Internet habe ich das Lied Wer ein Geld hat gesucht und Ihre Homepage gefunden. Ich kenne es in der oberbayerischen Version: Unter anderem folgende Strophen:

  1. Wer a Göjd hod, der schiasst auf Tigerkatzen  und wer koans hod, macht de Jagd auf Ratzen.
    Is ma olles eins, is ma olles eins, ob i a Göjd hob oder keins.

  2. Wer a Göjd hod, der schlaft im Himmelbett und wer koans hod, schnarcht aufm Nudelbrett.
    Is ma olles eins, is ma olles eins, ob i a Göjd hob oder keins.

  3. Wer a Göjd hod, der kãn ins Kino gehn und wer koans hod, der bleibt hojd draußn stehn.
    is ma olles eins, is ma olles eins, ob i a Göjd hob oder keins.

Ich liebe dieses Gstanzl, das durch die „Wirtschaftskrise“ wieder sehr aktuell geworden ist. Leider habe ich auf Youtube keine Aufnahme gefunden. Das wäre doch mal etwas. Leider sind meine musikalischen Fähigkeiten nicht so gut, dass ich mir das zutrauen würde.

Frau Herta Resch aus Graz schrieb:

meine Mutter hat dieses Gstanzl sehr gemocht. Mir fallen dabei folgende Strophen noch ein:

  1. Wer a Geld hat fahrt ins Bod im Summer und wer kans hot schwimmt im Woschtrog umma, mir is alles ans ...

  2. Wer a Geld hat kauft sich an Ollagummi und wer kans hot wickelt an Fetzn ummi, mir is alles ans ...

Frau Christine Wiplinger aus Oberösterreich schrieb:

Zu dem Lied "wer a Geld hat" kann ich Ihnen auch noch einige Strophen nennen, Das erste Mal hab ich dieses Lied von meinem Musiklehrer gehört, der es in einem klasse Wiener Dialekt gesungen hat (er hat übrigens auch Fuchs geheißen):

  1. Wer a Geld hat, zieht auf d´Jagd hinaus und wer kans hat, der fangt Fliegen z`Haus, mir is alles ...

  2. ..., kann zum Sacher fahrn, und wer kans hat, kocht si z´Haus an Schmarrn,...

  3. ... der geht zum Fasslrutschen und wer kans hat, kann si am Stiefelknecht hutschen...

  4. ... isst an Schnepfndreck und wer kans hat, lasst die Schnepfn weg, ...

  5. ... der kann grob sein und wer kans hat, der kanns - a sein, ...

  6. ... der hat viele Erben und wer kans hat, kann in Frieden sterben, ...

    Weitere Strophen aus Oberbayern gibt es etwa auf

    Volksmusikarchiv.de

    Quellen

    Altes Wiener Theaterlied, gelernt vom Vater Franz Fuchs.
    Die Strophen sind teilweise überliefert, stammen teilweise von meinem Vater, wurden von mir ergänzt.
    Auswahl der Version und zweistimmiger Satz Franz Fuchs.

Zur Noten-Druckansicht bitte hier klicken

Hier können Sie die Capella-2002-Datei downloaden. Dies hat allerdings nur Sinn, wenn Sie mit Capella 2000 oder 2002 arbeiten.
Näheres dazu unter "häufig gestellte Fragen"

Und hier können Sie die Midi-Datei zum Anhören downloaden.

Nach oben ] Aber justament grad net ] A so a Weiberl is a Freud ] D' Hausherrnsöhnln ] Das Drah'n das ist mei Leb'n ] Das verliebte Obst ] Der brave Mann ] Der lustige Kohlnbauernbua ] Die Blumensprachenpoesie ] Die wahre Liebe ] Die Weiber ] Die Zufriedenheit ] D' ordentlichen Leut ] Drunt in Liachtental ] Echte gsunde Weanerleut ] Glasscherbntanz ] Granatentanz ] Mir gengan hamstern ] Kreuzweg ] Laterndllied ] Lustig is's mitn Umgang gehn ] Mei Schatz is a Schneider ] Mit ihrn Mülliamperl ] Musikantendiena ] s' Amperl ] Schimpferlied ] Schneiderlein ] So a Gauner hat a Lebm ] So a Kongoneger ] Stiefelknecht ] Teures Erbsien ] Wann i amal stirb ] [ Wer a Geld hat - Mir is alles ans ] Wiar i von Wean auffageh ] Wirtshausgstanzln ] Zwei von der Pietät ]

Lieder Nach oben Home Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits