Gästebuch 29

von Franz Fuchs, Klosterneuburg

Hier finden Sie die älteren Eintragungen:

Zurück Nach oben Weiter

Ins Gästebuch eingetragen haben sich vom 13. Jänner 2011 bis 9. April 2011:

Rudolf Meierhofer

rudolf.meierhofer@gmx.de

 

Deutschland / Bayern

schrieb am 9. April 2011, 17.13  Uhr

Lieber Herr Fuchs,
vielen Dank für Ihr Angebot an Noten und Griffschriften.Ich habe einige Stücke draus gelernt. Ein Wunsch von mir ist; können Sie die Griffschrift für den Marsch "Mein Land Tyrol" in ihr Angebot aufnehmen.
Eine Frage: Ist es möglich eine Tonleiter in Griffschrift zu erstellen?
Mit freundlichen Grüßen
Ruid Meierhofer

Natürlich sind die Tonleitern sowohl in Druck als auch in Zug vorhanden.
Alle möglichen Töne, also auch die Tonleitern, sehen Sie auf http://www.volksmusikschule.at/griffschrift3.htm oder etwas anders aufgebaut auf http://www.volksmusikschule.at/griffbild_dreireiher.htm. FF

Thaler Herbert

h.thaler@kabsi.at

www.herbert.thaler.net

Rohrmoos bei Schladming

schrieb am 6. April 2011, 22.17  Uhr

Herzliche gratulation zum Erhalt des Liedergutes 
vielleicht können wir noch mit Texten ihre Sammlung erweitern
mit freundlichen gruß aus Schladming

Danke für die positive Rückmeldung. Und natürlich interessieren mich alle Texte und Melodien. Würde mich sehr freuen. FF

Roman Koller

roman.koller@pinczolitsch.at

www.krebsenbachhoffiedler.bnet.at

Burgenland

schrieb am 5. April 2011, 10.30  Uhr

hallo Franz
Gratulation zu deiner super HP
Wir , die Krebsenbachhoffiedler sind ein Streicesemble aus Mattersburg (BGLD)
schau rein bei: www.krebsenbachhoffiedler.bnet.at
wir sind immer auf der Suche nach neuen Musikstücken um unser Programm zu erweitern. Uns ist nun der Wasserleitungsmarsch von Franz Posch ins Auge gestochen. Hast du dazu event. Noten ??
es würder uns freuen von dir zu hören 
liebe musikalische Grüsse aus dem Burgenland
Roman

Tut mir leid, den Wasserleitungsmarsch hab ich nicht. FF

Elisabeth

Marabunta3@gmx.de

 

Bayern/Deutschland

schrieb am 31. März 2011, 16.00  Uhr

Habe zwar nichts zur Volksmusikschule zu sagen (Obwohl ich Volksmusik sehr mag),
aber Ihre Gedichte gefallen mir sehr gut, ich liebe Dialektgedichte. Manchmal mache ich auch Lesungen über Dialektgedichte und da sind jetz sicher welche von Ihnen dabei.
Elisabeth

Hemma Tifner

hemma.tifner@chello.at

 

Österreich

schrieb am 30. März 2011, 16.28  Uhr

Suche den vollständigen Text von Souvenir de Bad Hercules.
MFG
HEMMA TIFNER

Was ich habe, sehen Sie auf http://www.volksmusik.cc/lieder/flugblaetter/Herkuleswalzer.jpg. Sonst habe ich leider nichts. FF

Sehr nett von Ihnen, aber leider der falsche Text. Ich suche den Originaltext: Souvenir de Bad Herkules, Jakob Pazeller.
Wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie zu diesem Lied den vollständigen Text hätten.
Herzlichst
Hemma Tifner

Stadler Christian

stadler_ch3@gmx.at

schrieb am 28. März 2011, 16.33  Uhr

Vielen Dank für den Liedtext
Ich liebe dieses lied genauso sehr wie unser Salzburg! Schöne Grüße

Kowatsch Eduard

eduard.kowatsch@tele2.at

 

Gerasdorfer Volkstänzer

schrieb am 16. März 2011, 23.39  Uhr

Lieber Herr Fuchs !
Ich verwende Ihre Seiten gerne zu Nachschlagen bzw. Herunterladen von Musiknoten.
Liebe Grüße

Heinrich Reiss

hreiss@gmx.net

 

München

schrieb am 14. März 2011, 10.53  Uhr

hall aus münchen
hilfe!wer kann mir helfen-habe ein kurzes stück in noten möcht es gerne in grifschrifft haben-brauch es nur für das eine stück würde auch gerne dafür bezahlen   lg aus münchen

simon

s.thaler.cor@dnet.com

 

südtirol

schrieb am 7. März 2011, 19.42  Uhr

lieber herr fuchs,
ich brauche die noten vom"der paul und sein gaul"in griffschrift für steirische harmonika.können sie mir helfen?

Tut mir leid, das Lied ist unter Urheberrecht, und mit der AKM/GeMa möchte ich mich nicht anlegen. FF

Hermann Forster

forster.kastl@web.de

-----

Bayern/Oberpfalz

schrieb am 3. März 2011, 12.09  Uhr

Wunderbare Sammlung! Bin auch in Pension (ehem. Volksschullehrer) und fange nun oberpfälzer Liedgut zu sammeln. Beobachte viele Parallelen bez. Text u. Melodien
Gratulation zu Ihrer Arbeit!

Hermann Forster

Pinter Gerhard

gerhard.pinter@dornbirn.at

 

A - Dornbirn

schrieb am 1. März 2011, 8.35  Uhr

Bin per Zufall auf Ihrer Homepage gelandet und bin begeistert. Danke das Sie sich die Mühe machen altes Liedergut und Volkstänze aufbereiten und sie dann ins Netz zu stellen. 
Grüße aus dem Ländle
Gerhard

Mag. Manfred Hermann

manfrdhermann@aon.at

 

Steiermark, Judenburg/Oberweg

schrieb am 27. Februar 2011, 12.40  Uhr

Lieber Franz Fuchs!
Gratulation dazu, dass du die traditionelle Volksmusik mit der Welt der Informatik verbunden hast.
Wir spielen schon mehr als 20 Jahre als "Ziach- Streich Blas- Zupfmusi - Judenburg" mit wechselnder Intensität und haben in letzter Zeit auch auf ein paar Stückl deiner Sammlung zurückgegriffen.
Leider hab ich kein Capella-Programm, um die Noten für unsere Klarinettistin direkt weiterzuverarbeiten.
Mit musikantischen Grüßen
Mag. Manfred Hermann 

Neuenschwander Hans

saxi7@bluewin.ch

www.saxi7.ch

Sent im Unterengadin CH

schrieb am 25. Februar 2011, 16.28  Uhr

sehr schöne seite, informatif und viel intresantes ob unterricht oder noten ec.
musikalische grüsse aus der schweiz
h.n.

Johann Lanner

Lanner@ainet.at

schrieb am 23. Februar 2011, 19.49  Uhr

 Würde gerne im kurzen wissen wo Sie ihre Kenntnisse in musikalischer bzw. tänzerischer Richtung erworben haben!

mfg Johann

Reicht das? www.franz.fuchs.priv.at/franz_fuchs Zusätzlich war ich durch 20 Jahre Volkstanzreferent der NÖ Arge Volkstanz, bin seit einigen Jahrzehnten Obmann der VTG Klosterneuburg, besuche immer wieder auch heute noch diverse Kurse. Mit den Jahrzehnten seit 1954 kommt da einiges an Wissen zusammen. FF

Christina Lindl

christina.lindl@web.de

 

Raum Ingolstadt

schrieb am 21. Februar 2011, 18.12  Uhr

Servus zusammen!!
Ich bin auf der Suche nach Noten für das Lied "So leb denn wohl, du wunderschönes Gamsgebirg". Bräuchte Noten für zwei Singstimmen!!!
Kann mir jemand weiterhelfen?
@super Seite!!! 
Viele Grüße,
 Christina

Tut mir leid, ich kenne das Lied nur bruchstückhaft. Vielleicht kann jemand helfen? FF

Landgraf  Robert

Deutschland

schrieb am 20. Februar 2011, 19.24  Uhr

A pfundige Seit`n

Rudi

rudi_0@gmx.at

 

Wiener Neustadt

schrieb am 19. Februar 2011, 22.57  Uhr

Lieber Herr Fuchs

Da ich mir vorgenommen habe heuer das Spielen der steirischen Harmonika zu erlernen bin ich durch Zufall auf Ihre Seiten gestoßen. Alles was ich bisher hier gelesen und mir angehört habe hat mich total fasziniert. Ich möchte Ihnen dafür meine persönliche Hochachtung aussprechen und Ihnen für diese schönen Seiten danken.
Es ist schön, daß es Menschen gibt die ihre Erfahrungen an andere weitergeben !

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute

Schwanthaler Stubnmusi

p-mueller-in@t-online.de

www.schwanthaler-stubnmusi.de

 

schrieb am 19. Februar 2011, 16.30  Uhr

Guten Tag, ich suche eine Grifftabelle für den Kontrabass. Können Sie mir helfen?
 Besten Dank
Müller

Reicht das? http://www.volksmusikschule.at/bassgeige.htm . FF

Helmuth Kernbichler

bob.blatcher@aon.at

 

Steirer

schrieb am 17. Februar 2011, 13.36  Uhr

Hallo Herr Fuchs! Bin durch Zufall auf diese Seiten geraten. Habe momentan nicht die Zeit, um genau zu schauen. In den nächsten Tagen werde ich mich melden. 
Helmuth KERNBICHLER - Die 3 Nußknacker - 8680 Mürzzuschlag-Stadtplatz 6/1-Tel.03852-30828

Herman Auinger

hg.auinger@aon.at

 

Oberösterreich

schrieb am 16. Februar 2011, 18.31  Uhr

Bei uns in Schwertberg gibts eine Volkstanzgruppe, die ich von dieser Seite informieren werde.
Eine tolle Seite!
Danke dafür.
Mfg. Hermann Auinger

Wilkening, Günter

wilkening-guenter@web.de

www.poesie-des-herzens.de

Minden/Westf.,  Deutschland

schrieb am 15. Februar 2011, 15.41  Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich freue mich sehr, auf Ihr schönes Gästebuch gekommen zu sein und liebe Musik sehr und wo man liebe und nette Menschen kennenlernen kann, aber ich wünsche Ihnen und Ihren Gästen viel Glück und Erfolg und das Sie Ihre Ziele immer erreichen, egal wo Sie auch sind.

Träume werden zwischen Himmel und Erde geboren.

Beginne den Morgen mit einem Lächeln und es wird die den ganzen Tag begleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Wilkening, Minden/Westfalen

C.W,Henke

wabshenke@t-online.de

www,wasserbetten-versand2000.de

NRW

schrieb am 8. Februar 2011, 18.43  Uhr

Unter den vielen Musikrichtungen die wir mittlerweile haben finde ich die Volksmusik oder Volkstümliche Musik immer noch am besten!Und hier ist mal eine Seite im Internet, die nun wirklich was für diese Musik macht.

Patrick McMonagle

pat@folkdancing.com

www.folkdancing.com

 

schrieb am 7. Februar 2011, 20.49  Uhr

Danke noch einmal für musik.

Möglich fehle; Ja unser Bauer, 1 Teil Tanzbeschreibung sagt 2(WDDWDDDDWW) aber musik sagt 2(WDDWDDDDWD)?

Danke für die Fehlermeldung. Ist bereits ausgebessert.. FF

Michael

gnerer.mich@web.de

schrieb am 3. Februar 2011, 20.19  Uhr

Servus, eine super Seite, großes Lob in Sie. Vielleicht können sie mir weiterhelfen, hab bei You Tube eine sog. "Bierflaschen Polka" gesehen und kann sie nirgens auftreiben. Vielleicht hilft Ihnen der Link was:http://www.youtube.com/watch?v=Dhg8mr7Ai9A
Mi Se Mamo Radi und Gruasti Gott Frau Wirtin sind auch super schöne Titel!
Viele Grüße, Michl

Tut mir leid, für diese volkstümlichen Schlager habe ich keine Noten. FF

Schörkhuber Franz

Franz.Schoerkhuber@gmx.at

 

Garsten

schrieb am 30. Jänner 2011, 18.10  Uhr

Bin sehr oft auf euren Seiten und Notenblättern unterwegs ,einfach super. 
suche gerade Noten "Gries Polka " vielleicht kann mir jemand helfen. mfg Franz

Ich spiele die Griespolka, müsste sie aber erst schreiben. Das wird etwas dauern. FF

Gigler Josef

Josef.Gigler@gmx.at

 

Oberösterreich

schrieb am 25. Jänner 2011, 15.33  Uhr

Ich bin Ihnen zum Dank verpflichtet, was Sie für die Musik alles machen ist ein Wahnsinn. Ihnen gehört als Kulturträger der Volksmusik die große Verdienst-Medaille überreicht. Ich wünsche Ihnen alles Gute viel Gesundheit und noch weitere Schaffenskraft in Ihrer Pension

Karin Stürmer

karin.stuermer@aon.at

 

Kremsmünster

schrieb am 25. Jänner 2011, 15.14  Uhr

Bin zufällig auf ihre Seite gekommen und war ganz überrascht, dass es "sowas" auch Internet gibt! Ich hab von meinem Vater (übrigens auch Maurer von Beruf) einige alte Noten ich glaub es sind Zithernoten geschenkt bekommen. Ich such sie mal und wenn Sie Interesse haben, könnte ich sie Ihnen mailen.
Liebe Grüße und danke für ihre tolle Seite! Karin Stürmer

Danke für Ihr Mail, und ja, alte Noten kann ich immer brauchen. Aber, bevor Sie sich zu viel Arbeit machen, was sind das denn für Titel. Ich hab ja schon viel. FF

Horst Schlei

horst-schlei@t-online.de

 

Buchholz Nordheide

schrieb am 23. Jänner 2011, 10.44  Uhr

Hallo, klasse Forum.
Möchte gerne wissen, wer hat den Sprötzer Achterrüm verfasst oder wer ist der Urheber.
Danke Horst Schlei

Es gibt keinen bekannten Urheber. Der Achterrüm ist einer von vielen "Bunten" Tänzen aus Norddeutschland, das sind Tänze zu vier Paaren, die etwa im 19. Jahrhundert allgemein getanzt wurden und heute als Volkstänze gelten. FF

spiegel franz

franz.spiegel@gmx.de

 

bayern

schrieb am 19. Jänner 2011, 18.49  Uhr

hallo franz danke für die deine arbeit, du hast so schöne ziachstückl zum runterladen. einen fehler habe ich gefunden, der zwiefache- a oanzigs hendl... hat in bayern den namen -geh nimma füra,füra deifa du dürra.......
viele grüsse aus dem schönen bayern franz spiegel

Danke für die Nachricht, hab ich als zweite Überschrift eingefügt. Und was singt ihr dazu? Welchen Text? FF

Hans Niedermeier

hg-niedermeier@gmx.de

 

Bayern

schrieb am 18. Jänner 2011, 22.12  Uhr

Servus lieber Franz,
deine Seiten sind wie immer super zum stöbern, besser gehtŽs nicht.
Ich bin ein mittelmäßiger Gwetschn Spieler aber trotzdem würde ich gern den "Böhmischen Traum" spielen bzw. erlernen wollen. Gibt es dazu Griffschriftnoten von Dir oder weißt Du wo man Diese bekommen kann?
Mit freundlichen Grüßen
Hans

Diese Frage bekomme ich jetzt schon fast täglich. Tut mir leid, der Böhmische Traum ist unter Urheberrecht, und mit der AKM oder Gema möchte ich mich nicht anlegen. FF

Gratz Angelika

AngelikaGratz@web.de

 

Niederbayern

schrieb am 17. Jänner 2011, 11.53  Uhr

Hallo,ich erlerne mir das Harmonika spielen selber, habe das Problem mit dem Luft holen, auf Zug innerhalb eines Taktes. Z.B. Der zweiviertel Takt besteht aus vier Sechzehntel und zwei Viertel. An welcher Stelle und wie vor allem hole ich am besten Luft. Bei meiner Methode höre ich entweder keinen oder nur einen schlechten Ton,bzw. efolgt das Spiel ruckartig.
Ich wäre Ihnen für einen guten Tip sehr dankbar.

Liebe Grüße von Angelika

Ja, ohne das Stück zu kennen, ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten. Ich versuch es trotzdem.
Versuch einmal, irgend einen mehr oder weniger blöden Text zum Stück zu verfassen, sprich den im Rhythmus, und dort, wo du bei Sprechen Luft holen würdest, dort passt es auch beim Spielen. Und dann muss man das natürlich perfektionieren, dass der Ton vorher nicht zu kurz und vor allem nicht zu mickrig ausfällt, und der Rhythmus nicht gestört wird. FF

Schorsch Stör

urlaub@trattenhof.at

www.trattenhof.at

 

schrieb am 16. Jänner 2011, 18.22  Uhr

Liebe Volksmusikanten, bin von Bayern ins obere Murtal ausgewandert, und suche Volksmuiskanten für Hausmusik. Interessant wäre: Klarinett, Schwegel, Flöte, Okarina;  Gitarre, Harfe, (diatonisches) Hackbrett;  Bass, Bariton, Tuba, Posaune;  oder was sonst zur Harmonika und/oder Drehleier passt.
urgemütlichen Übungsraum vorhanden, einfach zum Spass an der Freid....Telefon 03585 2448, freu mich über jeden Anruf!!

milz elisabeth

elisabethmilz@hotmail.de

 

deutsh

schrieb am 16. Jänner 2011, 18.12  Uhr

ich möchte gerne wissen von wem dasgedicht ist der tiroler und sein kind.

Tja, das weiß ich leider auch nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es als Volkslied durchgeht. FF

Helmut Schröger

schroegerh@web.de

 

Hauzenberg

schrieb am 13. Jänner 2011, 19.39  Uhr

Hallo !
Suche das Stück "Böhmischer Traum " in Griffschrifft.
Vielleicht kann mir da jemand helfen ?

Tut mir leid, der Böhmische Traum ist unter Urheberrecht, und mit der AKM oder Gema möchte ich mich nicht anlegen. FF

Nach oben Gästebuch 37 Gästebuch 36 Gästebuch 35 Gästebuch 34 Gästebuch 33 Gästebuch 32 Gästebuch 31 Gästebuch 30 Gästebuch 29 Gästebuch 28 Gästebuch 27 Gästebuch 26 Gästebuch 25 Gästebuch 24 Gästebuch 23 Gästebuch 22 Gästebuch 21 Gästebuch 20 Gästebuch 19 Gästebuch 18 Gästebuch 17 Gästebuch 16 Gästebuch 15 Gästebuch 14 Gästebuch 13 Gästebuch 12 Gästebuch 11 Gästebuch 10 Gästebuch 9 Gästebuch 8 Gästebuch 7 Gästebuch 6 Gästebuch 5 Gästebuch 4 Gästebuch 3 Gästebuch 2 Gästebuch 1

Zurück zum Seitenanfang  Hier können Sie sich ins Gästebuch eintragen  

Gästebuch Home Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits